In Olching

FDP-Stadtrat wirft Bürgermeister Immobilien-Spekulation vor

  • schließen

Die Stadt Olching hat am Mittwoch mitgeteilt, dass sie das Hotel am Mühlbach gekauft hat. Eine Reaktion folgte prompt: Andreas Teichmann, der für die FDP im Stadtrat sitzt, äußert noch am selben Tag per Pressemitteilung harsche Kritik.

Olching –  Bürgermeister Andreas Magg (SPD) würde als Immobilienspekulant Steuergelder der Bürger riskieren, heißt es. Magg erwecke den Eindruck, dass es sich beim Kauf der laut Teichmann mehrere Millionen teuren Immobilie um ein „wohlabgestimmtes und gut überlegtes Unterfangen“ handle. Dabei sei das Gegenteil der Fall: In einer „Nacht-und-Nebel-Aktion“ sei der Kaufvertrag mit den Eigentümern ausgehandelt worden. Dem Stadtrat sei dieser kurzfristig und unter enormem Druck zur Entscheidung vorgelegt worden, so Teichmann. Eine Mehrheit habe sich in der Angelegenheit „überrumpeln“ lassen.

Der FDP-Stadtrat wirft der Stadt vor, in der Eile die Sorgfalt völlig vernachlässigt zu haben. Die Bausubstanz sei nicht geprüft worden, ein Gutachten zum Immobilienwert oder eine nötige Abschätzung zum Investitionsbedarf liege nicht vor. Selbst die Finanzierung der Immobilie sei nicht sichergestellt. Stattdessen hätte man sich einer haushälterischen Verschleierungsvariante bedient, indem man im Haushalt den Kauf des Hotel Mühlbach mit einem gleichwertigen Verkauf der Immobilie im selben Jahr gegenbucht, ohne dass es überhaupt ein Konzept gibt. Kein solide rechnender privater Investor würde auf dieser Basis eine solche Investition tätigen. Darüber hinaus würde es keinerlei detaillierten Vorstellungen über Nutzungskonzepte oder Investitionspläne geben.

Die Stadt hatte mitgeteilt, dass die Entscheidung sehr kurzfristig gefallen sei (wir berichteten). Man hätte eine günstige Gelegenheit ergriffen, um das Gebäude zu kaufen und selbst in der Hand zu haben, wie es genutzt wird.

Der vorhergehende Eigentümer hatte eine Arbeiter-Pension aus dem ehemaligen Hotel in den Amperauen gemacht. Wegen nächtlicher Ruhestörungen und Alkoholkonsums gab es oft Streit zwischen Bewohnern und Anwohnern. Laut Stadt kam es sogar zu tätlichen Auseinandersetzungen.  gar

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Juso-Promi sorgt für volles Haus
Der Fall Maaßen zieht das Interesse auf sich – und Kevin Kühnert offenbar das Publikum an. Auch in Eichenau erweist sich der Juso-Vorsitzende als eines der wenigen …
Juso-Promi sorgt für volles Haus
Glocken läuten für den Frieden 
An diesem Freitag 21. September sollen europaweit die Glocken läuten.
Glocken läuten für den Frieden 
Frontalzusammenstoß direkt vor der Feuerwache
 Schwere Verletzungen hat sich eine Autofahrerin am Freitagvormittag bei einem Unfall auf der B 2 in Mammendorf zugezogen. 
Frontalzusammenstoß direkt vor der Feuerwache
Polizei fährt aus Vorsicht vermehrt Streife
Die Polizei fährt in Olching derzeit aus Vorsichtsgründen vermehrt Streife vor Grundschulen. 
Polizei fährt aus Vorsicht vermehrt Streife

Kommentare