In Olching

Feierstunde bei der Feuerwehr

Der neue Einsatzwagen der Feuerwehr Olching ist feierlich von Pfarrer Josef Steindlmüller und Diakon Josef Rauffer gesegnet worden. Der 16 Tonnen schwere Wagen ersetzt ein 21 Jahre altes Löschfahrzeug.

 „Das neue Auto kann – wie das alte auch – nicht nur löschen, sondern ist auch mit technischen Geräten ausgestattet“, sagt Kommandant Josef Gigl. Darunter sind ein Wassersauger, ein Rettungsspreizer sowie Brechwerkzeuge. Da die bisherigen Gerätschaften regelmäßig erneuert wurden, konnte ein Großteil einfach ins neue Fahrzeug eingebaut werden. So wurden rund 85 000 Euro gespart, sagt Gigl. Insgesamt kostet das Fahrzeug rund 440 000 Euro. Bei der Fahrzeugweihe mit dabei waren die Feuerwehren aus Esting, Geiselbullach, Graßlfing, Gröbenzell und Eichenau. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Das Wiesn-Madl von 2016 im Ehe-Glück
Durch den Wettbewerb tz-Wiesn-Madl fanden sie zusammen - jetzt hat Giuliana, die Gewinnerin von 2016, ihren Tobias geheiratet. 
Das Wiesn-Madl von 2016 im Ehe-Glück
Baum stürzt auf fahrendes Auto
Das Unwetter am Freitagabend hat auch in der Region Fürstenfeldbruck zahlreiche Bäume zum Umstürzen gebracht. Bei Adelshofen fiel ein Stamm sogar auf ein fahrendes Auto.
Baum stürzt auf fahrendes Auto
CSU fordert abschließbare Fahrradboxen am Bahnhof
Nach Ansicht der CSU würden weit mehr Bürger der Gemeinde mit dem Fahrrad zur S-Bahn kommen, wenn es dort sicherer abgestellt werden könnte.
CSU fordert abschließbare Fahrradboxen am Bahnhof
Der Schweinehund-Bezwinger
Robert Schramm, 52, ist Extrem-Sportler. Unter anderem läuft er mit Anfang 50 die längsten Treppen der Welt nach oben. Wie er das macht? Reine Kopfsache. Über ein …
Der Schweinehund-Bezwinger

Kommentare