+
Beispielfoto

Am Donnerstag

Folge-Unfälle nach tödlichem Crash auf B471

Nach dem tödlichen Unfall auf der B 471 bei Esting haben sich am Donnerstagmorgen zwei Folgeunfälle ereignet, bei denen aber niemand verletzt wurde. 

Olching - Ein 56-jähriger Germeringer wollte mit seinem Kleintransporter laut Polizei den Stau umgehen und wendete bei Gernlinden auf der Straße. Dabei übersah er den entgegenkommenden Golf einer 38-Jährigen. 

Der Schaden liegt bei etwa 4500 Euro. Auch auf der Brücke nahe der Unfallstelle krachte es. Als ein Moosburger (35) von der B 471 kommend nach links auf die Straße Richtung Olching einfuhr, nahm er laut Polizei einem 29-jährigen Autofahrer, der Richtung Maisach unterwegs war, die Vorfahrt. Der Blechschaden liegt hier bei etwa 5500 Euro.

Vorher war ein Inninger auf der B471 ums Leben gekommen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mammendorf sagt Ja zum gemeinsamen Wohnungsbau
Der Gemeinderat hat einstimmig den Beschluss gefasst, der interkommunalen Wohnungsbaugesellschaft im Landkreis beizutreten. 
Mammendorf sagt Ja zum gemeinsamen Wohnungsbau
Schüler pflanzen junge Elsbeerbäume
Die Stadtwerke Fürstenfeldbruck haben im Rahmen der Initiative „Zukunftswald“ weitere Setzlinge gepflanzt. Ende Oktober wurden in Grafrath rund 60 junge Elsbeeren …
Schüler pflanzen junge Elsbeerbäume
Landsberied will Ökokonto auffüllen
Das Ökokonto für die Ausgleichsflächen ist fast leer, jetzt füllt Landsberied es wieder auf: Gemeinde-Areale werden dafür ökologisch aufgewertet. Das soll für die …
Landsberied will Ökokonto auffüllen
Machbarkeitsstudie zu Volksfestplatz-Umbau
Die Asphaltwüste Volksfestplatz soll nicht so bleiben, wie sie ist. Darin sind sich Oberbürgermeister Andreas Haas und die Mitglieder des Umwelt-, Planungs- und …
Machbarkeitsstudie zu Volksfestplatz-Umbau

Kommentare