Täter rastet aus

Mann belästigt Frauen - und bespuckt Polizisten

Zwei junge Frauen (18 und 19) sind am Montagabend auf dem Heimweg belästigt worden. Als die Polizei kam, rastete der mutmaßliche Täter aus.

Olching - Der 28-Jährige folgte den Frauen bis nach Hause, wie die Polizei berichtet. Dann versuchte der betrunkenen pakistanischen Asylbewerber die 19-Jährige zu sich herzuziehen. Diese konnte sich losreißen. Beide Frauen flüchteten und schlossen das Hoftor hinter sich. 

Daraufhin rastete der Mann aus. Er trommelte auf einem geparkten BMW, sang und schrie. Anschließend stieg er über den Zaun in den Vorgarten, wo er ebenfalls schrie und spuckte. Als die Streife ankam, bespuckte er auch diese. Er wurde in die Psychiatrie gebracht und soll bald in eine andere Unterkunft verlegt werden.

Rubriklistenbild: © Symbolbild / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Aufbruch zu neuen Zielen und Freunden
Ein erfolgreicher Abschluss darf gefeiert werden und Spaß machen. Das erfuhren die 10. Klassen der Realschule Unterpfaffenhofen bei ihrer offiziellen Verabschiedung in …
Aufbruch zu neuen Zielen und Freunden
Drei Wohn- und Geschäftshäuser vor dem Aus: Alois-Harbeck-Platz droht Abrissbirne
Drei Wohn- und Geschäftshäuser an der Allinger Straße und am Alois-Harbeck-Platz in Puchheim sollen abgerissen werden. Mehrere Geschäftsleute erhielten die Kündigung. 
Drei Wohn- und Geschäftshäuser vor dem Aus: Alois-Harbeck-Platz droht Abrissbirne
Raus aus der Realschule und die Welt retten
„Wir haben gelernt, wir haben geschrieben und wir habe es geschafft!” So fasst Amelie Merl, Schülersprecherin der Puchheimer Realschule die vergangenen sechs Jahre …
Raus aus der Realschule und die Welt retten
Jungstorch zu faul zum Fliegen – Eltern tricksen ihn aus
Das einzige Storchenbaby im Landkreis, das heuer alle Unbilden des Wetters überlebt hat, lebt in Kottgeisering. Inzwischen ist er aus dem Gröbsten raus, aber seine …
Jungstorch zu faul zum Fliegen – Eltern tricksen ihn aus

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion