+

Stadtrat Olching 

Friedhof-Umgestaltung kann beginnen

Die ersten Schritte zur Umgestaltung des Alten Friedhofs können vorgenommen werden. Dafür sprach sich der Stadtrat vor kurzem grundsätzlich und ohne Gegenstimme aus. 

Olching – Auch die Ausgestaltung des 340 Quadratmeter großen Vorplatzes zwischen Pfarr- und Gerhart-Hauptmann-Straße mit einem Mischpflaster brachten die Stadträte auf den Weg.

Bei der Trennung von zentralem Platz und Gräbern bestätigte sich zwar in den Wortbeiträgen der Stadträte das uneinheitliche Meinungsbild, das zuletzt im Bauausschuss offenbar geworden war. Letztendlich entschied man sich aber dafür, einer Pergola mit Betonelementen den Vorzug zu geben. Insgesamt wird sich die Maßnahme auf rund 250 000 Euro belaufen. Die Mittel dafür werden im Haushalt des kommenden Jahres eingestellt

Den Vorschlag von Ingrid Jaschke (Grüne), bei der Beleuchtung auf Solarstrom zu setzen, konterte Josef Gigl (FW) mit dem Hinweis, dass dafür gerade in den dunklen Monaten zu wenig Auflademöglichkeiten bestünden. Gigls Vorschlag, zeitgleich zur beschlossenen Maßnahme die Beleuchtung zu installieren, fand aber ebenso wenig eine ausreichende Mehrheit. Zumindest sollen Leerrohre gelegt werden, um später die Stromleitungen kostensparender legen zu können.

Neues Konzept für den Wirtschaftshof

Die weitere Umgestaltung des Friedhofareals erfolgt schrittweise. Auch die Mauer an der Pfarrstraße sowie der Eingang an der Jahnstraße sollen umgestaltet werden. Zudem soll der Wirtschaftshof ein neues Konzept erhalten. Hans Kürzl

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Schwerer Unfall auf der B2: Auto kracht frontal in Laster
Auf der B2 Höhe Hoflacher Berg ist am Donnerstag gegen 15.30 Uhr ein Pkw mit einem DHL-Lastwagen zusammengestoßen. Die Bundesstraße war über drei Stunden lang gesperrt.
Schwerer Unfall auf der B2: Auto kracht frontal in Laster
Trauer um die Lieblingslehrerin
38 Jahre lang unterrichtete Irene Bartz an der Grundschule Aufkirchen. Jeder im Ort kannte sie – denn jedes Kind, das die Schule besuchte, ging in dieser Zeit durch ihre …
Trauer um die Lieblingslehrerin
Wohnen neben 20 Meter hoher Halle?
In der Unteren Au in Emmering, im Gewerbegebiet östlich der Dr.-Rank-Straße, sollen neue Wohnblöcke und Gewerbegebäude entstehen. Doch ist das Wohnen neben einem …
Wohnen neben 20 Meter hoher Halle?
Landratsamt erteilt Rathaus Rüffel nach Brückenabriss
Es ist ein Rüffel: Das Landratsamt moniert, dass die Gemeindeverwaltung den Gemeinderat nicht eingeschaltet hat, als es um die Zukunft der Brücke in die Glonnau ging. …
Landratsamt erteilt Rathaus Rüffel nach Brückenabriss

Kommentare