Solche Spender für die Beutel sollen am Waldsp ielplatz aufgestellt werden.

Forderung der Freien Wähler

Gassi-Sackerl für den Spielplatz

Hunde, die auf dem Spielplatz ihr Geschäft verrichten – für Kinder und Eltern ein Grauß. Vor allem am sogenannten Waldspielplatz in Geiselbullach komme das immer wieder vor, erklären Vanessa Bruckner, Sonja Nickel und Ewald Zachmann von den Freien Wählern in einem Schreiben an Bürgermeister Andreas Magg. 

Olching  - Sie fordern daher, dass die Stadt in der Nähe des Spielplatzes einen Spender für Hundetüten aufstellt.

„Durch eine Positionierung nahe dem Zugangsbereich in Richtung Amperauen könnten die Besitzer hier vorsorglich auf dem Weg ihres Spaziergangs zugreifen“, heißt es. Dort gebe es bereits einen Mülleimer, in dem auch die eingetüteten Hinterlassenschaften der Vierbeiner entsorgt werden könnten.

Außerdem schlagen die Freien Wähler vor, auf den Spazierwegen entlang der Amper in regelmäßigen Abständen Mülleimer aufzustellen, damit die benutzten Beutel nicht mangels Gelegenheit in den Büschen der Amperauen landeten.

Durch die Umsetzung der Vorschläge würde man den Erholungswert der Amperauen erhalten, das Engagement einzelner Bürger honorieren, die sich für eine saubere Umwelt einsetzen, und auch zu einem guten Verhältnis zwischen Hundebesitzern, Spaziergängern, den Nutzern des Spielplatzes beziehungsweise der Spazierwege beitragen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Angst vor Schäferhund der Nachbarn: Bürgermeister erlaubt aber keinen hohen Zaun
Um Kinder vor einem benachbarten Schäferhund zu schützen, wollten Anwohner im neuen Baugebiet „Lichtenberg“ einen hohen Zaun errichten. 
Angst vor Schäferhund der Nachbarn: Bürgermeister erlaubt aber keinen hohen Zaun
Amtsgericht fordert SCF zu Wahltermin auf
Das Amtsgericht München hat das Präsidium des insolvenzbedrohten SC Fürstenfeldbruck aufgefordert, die Mitglieder binnen zwei Wochen zu einer Jahreshauptversammlung …
Amtsgericht fordert SCF zu Wahltermin auf
Trotz Sabotage: Vogelpark Olching öffnet wieder
Die größte Taube der Welt, Seeschwalben vom anderen Ende der Erde und ein fast 80-jähriger Kondor: Der Olchinger Vogelpark wartet heuer mit einigen Superlativen auf. In …
Trotz Sabotage: Vogelpark Olching öffnet wieder
Projekt für mehr Artenvielfalt: Adelshofen will aufblühen
Artenvielfalt durch mehr einheimische Pflanzen – das ist das Ziel des Projekts „Brucker Land blüht auf“. 
Projekt für mehr Artenvielfalt: Adelshofen will aufblühen

Kommentare