+
Beispielfoto

In Geiselbullach

Graffiti-Schmiererei in vier Metern Höhe

Das hätte ins Auge gehen können: Ein Randalierer ist in der Nacht auf Samstag im Gewerbepark Geiselbullach an der B 471 in ein Firmengelände eingestiegen und hat dort in etwa vier Metern Höhe einen Flüssiggas-Behälter mit Graffiti verunziert.

Olching - Der Täter hatte sich für seine Tat offenbar eine Leiter mitgebracht. Der Täter wurde dann noch dreister – und brachte sich damit in erhebliche Gefahr. Er riss die Sicherheitsventile von zwei Betankungsschläuchen der Anlage ab. Weitere Sicherungen verhinderten zum Glück den Austritt des Flüssigsauerstoffs. Der ist nicht nur extrem feuergefährlich, sondern mit minus 183 Grad auch sehr kalt. Der verursachte Schaden wird auf 8000 Euro geschätzt. Die Polizei hofft auf Hinweise zur Ermittlung des Täters unter Telefon (0 81 42) 2930.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Absage an die Erziehungs-Ampel
 Eine Ampel auf Rot, auch wenn keine Fußgänger queren und kein Verkehr aus den Seitenstraßen wartet? Dies wünschen sich mehrere Allinger Gemeinderäte für die künftige …
Absage an die Erziehungs-Ampel
Parken nur noch mit Parkscheibe
Wer zukünftig bei der S-Bahn-Station sein Auto abstellen möchte, sollte stets an die Parkscheibe denken. Von nun an gilt in der Alten Brucker Straße in Maisach eine …
Parken nur noch mit Parkscheibe
Josef Hader spielt sich wieder selbst und begeistert
„Hader spielt Hader“. Und zwar nicht zum ersten Mal. Der österreichische Schauspieler und Kabarettist Josef Hader ist mit diesem Programm seit Jahren unterwegs. 
Josef Hader spielt sich wieder selbst und begeistert
Richtfest nach Kran-Unfall
Wohnraum schaffen und mit den Mieteinnahmen Gutes tun: Das ist das Ziel der Cyliax-Stiftung, die dafür erstmals in Germering ein Gebäude errichtet. Nun wurde Richtfest …
Richtfest nach Kran-Unfall

Kommentare