Schmuckbild Digitaler Unterricht / Schule
+
In Graßlfing kommt es zu leichten Bauverzögerungen.

Olching

Grundschule zieht doch später in Neubau um

  • Kathrin Böhmer
    vonKathrin Böhmer
    schließen

Die Stadt Olching und die Leitung der Grundschule Graßlfing haben sich darauf verständigt, den Umzug der Klassen in das neue Schulgebäude doch wieder – wie ursprünglich geplant – in die Sommerferien zu verlegen. Das teilt die Stadt mit.

Olching - Zuletzt war aufgrund des zunächst raschen Baufortschritts ein Umzug in den Pfingstferien vorgesehen gewesen. Aktuell gibt es auf der Baustelle aber Verzögerungen bei der Elektroinstallation, da noch Restarbeiten beim Ausbau und bei der technischen Gebäudeausrüstung stattfinden. Zudem können die sogenannten Mediensäulen für die Klassenräume erst Mitte Mai installiert werden. Diese werden im modernen Unterricht jedoch zentral benötigt.

Die Stadt hat geprüft, ob es dennoch Möglichkeiten zur Beschleunigung des Umzuges gibt. Jedoch wäre durch eine zu knappe Terminierung auch eine ausführliche Einweisung der Nutzer, also der Schulleitung und des Lehrerkollegiums, nicht realisierbar.

Rektorin Cathrin Theis erklärt: „Kinder wie Kollegen halten derzeit viele Zusatzbelastungen aus. Mir wäre es ein großes Anliegen, dass wir durch einen besonnenen Übergang – auch bestmöglich auf die Technik vorbereitet – einen positiven Start im neuen Lernhaus erleben, der den langwierigen Planungen und hohen Aufwendungen der Stadt Olching gerecht wird.“

Bürgermeister Andreas Magg (SPD) sieht das ähnlich: „Alle freuen sich auf die neue Schule, und da sollten wir uns genug Zeit nehmen.“ In aller Ruhe wird man nun den zeitlichen Plan für den Umzug abstimmen. gar

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare