+
Das Team der Maisacher Tafel mit Normann Wenke (2.v.l., Projektleiter), Michael Fiedler (r., Leiter Ausgabestelle Maisach) und Bürgermeister Hans Seidl (hinten).

15 Jahre in Olching, zehn Jahre in Maisach

Helfer der Tafel feiern Doppel-Geburtstag

Seit 15 Jahren gibt es die Tafel in Olching, seit zehn Jahren die Tafel in Maisach. Die ehrenamtlichen Helfer geben Lebensmittel an Bedürftige aus. Der doppelte Geburtstag wurde zusammen in der Kulturwerkstatt am Olchinger Mühlbach (KOM) gefeiert.

Olching/Maisach – „Danke sagen möchte ich den Leuten, die Woche für Woche ihre Freizeit denjenigen Bürgern opfern, die weniger Glück hatten.“ Mit diesen Worten begrüßte der Vorsitzende des Landesverbandes der Tafeln Bayerns, Reiner Haupka, die über 60 Gäste, die sich im KOM eingefunden hatten. „Tafelarbeit ist nicht nur das Einsammeln und Verteilen der Waren“, sagte er. „Dahinter steckt noch ein großes Maß an Organisation.“

Unter den Gästen waren auch die Bürgermeister von Maisach und Olching, Hans Seidl und Andreas Magg. Letzterer fand auch mahnende Worte: „Dass es die Tafeln in einer so reichen Gesellschaft überhaupt geben muss, ist bestimmt kein Ruhmesblatt. Mein Traum wäre es, dass es die Tafel in dieser Form irgendwann nicht mehr braucht.“ In den vergangenen Jahren sei der Bedarf jedoch immer weiter gestiegen.

Das Team der Olchinger Tafel mit Gerda Bergler (4.v.r., Projektleiterin) und Bürgermeister Andreas Magg.

Vor allem in Maisach können nicht mehr alle Bedürftigen versorgt werden. „Ein großes Problem ist, dass die Räumlichkeiten derzeit nicht mehr ausreichen“, berichtete Maisachs Bürgermeister Seidl. Dies sei unter anderem der gestiegenen Zahl von Flüchtlingen geschuldet. Normann Wenke, Projektleiter der Tafel in Maisach, sagte dazu: „Auch diese Menschen möchten wir selbstverständlich bestmöglich versorgen. Mit den derzeitigen Kapazitäten an Ware und Personal kommen wir da aber an unsere Grenzen.“

Etwa 30 ehrenamtliche Helfer zählen die Tafelläden jeweils. In Olching versorgen diese jede Woche etwa 60 bis 70 Kunden. In Maisach können aus Platzgründen nicht mehr als 40 versorgt werden.

Gerda Bergler (70) ist Projektleiterin in Olching. Sie ist seit 13 Jahren dabei und investiert jede Woche etwa zehn Stunden in die gemeinnützige Arbeit: „Ich wollte mich schon immer sozial engagieren. Als dann mein jüngster Sohn aus dem Haus war, bin ich zur Tafel gegangen. Die Arbeit mit den anderen Helfern finde ich sehr erfüllend. Hier habe ich gute Freunde gefunden“, sagte sie.

Bernd Aberer (70) ist seit zehn Jahren für beide Läden unterwegs. Er erzählte den Gästen von einer schönen Begebenheit: „Als ich neulich das Auto mit Waren beladen habe, kam eine ältere Dame einfach so auf mich zu und bedankte sich. Sie meinte, es wäre ungemein wichtig, dass es Menschen wie uns gäbe.“

Zum Abschluss hatte Michael Fiedler, Leiter der Ausgabestelle in Maisach, noch eine Bitte: „Wir freuen uns immer über neue helfende Hände. Wer sozial aktiv werden möchte, darf sich jederzeit gerne bei uns melden.“

Mitmachen

Unter den Telefonnummern (0 81 42) 41 09 82 (Tafel Olching) und (0 81 42) 25 59 (Tafel Maisach) können sich Interessierte melden. Auch die Bürgerstiftung des Landkreises hilft bei der Vermittlung: Telefon (0 81 41) 34 87 22.

Von Marco Gierschewski

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jesus-Figur zerbrochen: War es der Sturm?
Bei Langwied in Moorenweis ist eine Jesus-Figur von einem Kreuz gefallen und zerbrochen. Die Polizei ermittelt.
Jesus-Figur zerbrochen: War es der Sturm?
Riesiger Bovist
Erst beim zweiten Hinsehen erkannte Jörg Lohfink aus Wenigmünchen, welchen Fund er da beim Gassigehen mit seinem Hund gemacht hatte:
Riesiger Bovist
Schnelles Internet für Allings Ortsteile
Schnelles Internet bekommen nun auch die Allinger Ortsteile Biburg, Holzhausen und Wagelsried.
Schnelles Internet für Allings Ortsteile
Dorfweiher vom  Schlamm befreit
 Ganz schön trüb war zuletzt der Löschweiher im Allinger Ortsteil Holzhausen. Sogar die Wasserversorgung aus dem Teich war nicht mehr gewährleistet. 
Dorfweiher vom  Schlamm befreit

Kommentare