+++ Eilmeldung +++

Flugzeugabsturz in Moosburg: Zwei Insassen tot - Großeinsatz der Feuerwehr

Flugzeugabsturz in Moosburg: Zwei Insassen tot - Großeinsatz der Feuerwehr
Die Olchinger Feuerwehr befreit den Durchlass der Starzel bei der Staatsstraße.
+
Die Olchinger Feuerwehr befreit den Durchlass des Starzelbaches bei der Staatsstraße.

Die Lage im Landkreis Fürstenfeldbruck

Überflutung durch Starkregen: Feuerwehr im Dauereinsatz

  • Eva Strauß
    vonEva Strauß
    schließen

Der starke Regen der vergangenen zwei Tage hat die Feuerwehren auf Trab gehalten. Straßen waren überflutet und Keller liefen voll.

  • Nach der Hitzeperiode schüttet es in Strömen.
  • Der starke Regen sorgt für etliche Einsätze der Feuerwehren in Teilen des Landkreises Fürstenfeldbruck.
  • In einer Tiefgarage in Esting stand das Wasser laut Feuerwehr knöcheltief.

Olching/Alling/Fürstenfeldbruck/Maisach – Der Starzelbach, der in der Vergangenheit schon für böse Überraschungen in punkto Hochwasser gesorgt hat, wird akribisch überwacht.

Josef Gigl, Kommandant der Olchinger Feuerwehr, macht mehrmals am Tag Überprüfungsverfahren. „Der Pegel der Starzel ist zwar stark gestiegen, aber noch völlig im grünen Bereich“, berichtet er am Dienstagvormittag. Das viele Wasser habe dazu geführt, dass viel Unrat und Gestrüpp mitgeführt wurden. Dieses hat sich in den Durchlässen bei der Staatstraße zwischen Esting und Olching verfangen. Die Feuerwehr musste es mit Hilfe des neu beschafften Rüstwagen-Kran und dem Baumgreifer entfernen, um ein Aufstauen des Wassers zu verhindern.

Durch den Regen stand das Wasser auf den Straßen in Olching.

In Olching und Esting waren die Bahnunterführungen überflutet. Bei zwei Gewerbebetrieben an der Johann-G.-Gutenberg-Straße drohte Wasser von der Straße beziehungsweise dem Hof in die Gebäude einzudringen. Die Feuerwehr pumpte das Wasser ab und verhinderte Schlimmeres. Zudem mussten die Estinger Kameraden eine Tiefgarage an der Gleiserstraße leer pumpen. „Das Wasser stand knöcheltief“, sagte Kommandantin Bianca Nierlein.

Auch in Alling musste die Feuerwehr ausrücken. Die Hoflacher Straße, also die Ortsdurchfahrt war überflutet. In Eichenau und Unterschweinbach drang Wasser in einen Keller.

In Bruck krachte ein Ast von einem Baum - in Maisach ist alles ruhig

Einen Ast von der Schöngeisinger Straße musste die Feuerwehr Fürstenfeldbruck entfernen. Dieser war von einem Baum in der Alt-Buchenau herunter gekracht, wie Kommandant Michael Ott berichtet. Das müsse aber nicht unbedingt mit dem Regen zusammenhängen. „Da stehen viele alte Bäume, und da kracht immer wieder mal was runter.“

Die Maisach hat keinen Ärger bereitet, wie Michael Steber, Kommandant der Feuerwehr Maisach erzählt. „Es ist alles ruhig.“

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Müll und zu viele Leute: Arbeitsgruppe soll Gedränge auf der Amper in den Griff kriegen
Müll und zu viele Leute: Arbeitsgruppe soll Gedränge auf der Amper in den Griff kriegen
Aus für Familienunternehmen: Corona gibt Feuerwerksfirma den Rest
Aus für Familienunternehmen: Corona gibt Feuerwerksfirma den Rest
Coronavirus in FFB: Kindergartengruppe geschlossen - außerdem müssen Grundschüler daheim bleiben
Coronavirus in FFB: Kindergartengruppe geschlossen - außerdem müssen Grundschüler daheim bleiben

Kommentare