+
Leckerli für den Hund: Beispielfoto

In Olching

Hunde-Köder: Polizei bittet um erhöhte Aufmerksamkeit

  • schließen

Dass es Menschen gibt, die mit Gift oder Nägel gespickte Köder auslegen, um gegen – warum auch immer – verhasste Hunde oder Katzen vorzugehen, ist leider Tatsache. 

Olching - Auch das Tagblatt hat immer wieder über solche Vorfälle berichtet. Kein Wunder also, dass jetzt ein Olchinger Hundebesitzer misstrauisch wurde, als sein Hund beim Gassigehen an einer Hecke eine größere Menge an Leckerlis entdeckte und diese sofort verputzte. Der Mann befürchtete das Schlimmste und machte sich sofort auf den Weg zum Tierarzt. Der stellte allerdings keine Vergiftungssymptome fest. Offensichtlich waren es tatsächlich wirkliche Hunde-Leckerbissen, die da warum auf immer auf der Straße lagen. Die Olchinger Polizei, die den Vorfall meldet, bittet Hundebesitzer dennoch um erhöhte Aufmerksamkeit. Wer etwas Verdächtiges bemerkt, sollte sich sofort bei der Inspektion melden. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Hasenpest weitet sich aus
Auch in Eichenau gab es einen bestätigten Fall von Hasenpest. Im Nachbarort wurde ein Verdachtsfall gemeldet.
Hasenpest weitet sich aus
Blaulicht-Ticker: Harley abgestellt - dann war sie verschwunden
Rund um die Uhr sind Polizei und Feuerwehr im Landkreis Fürstenfeldbruck einsatzbereit. Wohin sie unterwegs sind und warum, erfahren Sie im Blaulicht-Ticker.
Blaulicht-Ticker: Harley abgestellt - dann war sie verschwunden
Fahrgäste entdecken Leiche am Bahndamm
Ein Mann aus Hessen ist von einem Zug erfasst worden und gestorben. Seine Leiche wurde erst später von vorbeifahrenden Passagieren entdeckt. Die Umstände des Unfalls …
Fahrgäste entdecken Leiche am Bahndamm
CSU-Bürgermeisterkandidat poltert gegen Rathaus-Neubau
Anton Kammerl will für die CSU ins Gröbenzeller Rathaus einziehen. Jetzt hat er sein Wahlprogramm präsentiert. Er will einiges anders machen, als der Amtsinhaber.
CSU-Bürgermeisterkandidat poltert gegen Rathaus-Neubau

Kommentare