+
Die Kandidaten der Olchinger CSU.

Kommunalwahl FFB 2020

Wahl zum Stadtrat: Das sind die Kandidaten der CSU Olching

Mit einer Mischung aus bewährten und unbeleckten Kandidaten zieht die Olchinger CSU in den Wahlkampf. Neun Frauen befinden sich auf der Liste der 30 Kandidaten. 

Olching – Die elf aktiven Stadträte bewerben sich erneut um einen Sitz, allerdings nicht immer auf den vordersten Plätzen. „Wir wollen frische, junge und bewährte, erfahrene Räte“, betonte Maximilian Gigl, Ortsvorsitzender und Bürgermeisterkandidat. Der 27-jährige Elektroingenieur und Betriebswirt besetzt den ersten Platz auf der Liste, die von den 38 Stimmberechtigten mehrheitlich so akzeptiert wurde wie vorgeschlagen.

Vize-Bürgermeisterin ganz vorne

Auf Gigl folgen drei erfahrenen Stadträte: die amtierende Vize-Bürgermeisterin Maria Hartl, die sich bereits zum fünften Mal für ein Mandat bewirbt, die amtierende Vize-Landrätin Martina Drechsler, die bereits seit 2008 in Stadt- und Kreisrat aktiv ist, und der Fraktionsvorsitzende Tomas Bauer. Bauer kann bereits auf 41 Jahre aktive Stadtratsarbeit zurückblicken. Die bereits aktiven Räte Lorenz Widmann, Andreas Hörl, Josef Neumaier, Hans Bieniek, Robert Meier und Helmut Dellinger wurden auf die Plätze, 8, 9, 10, 12, 14 und 15 gesetzt.

Auf Platz 5 der Liste kandidiert der erste Neuling: Stefan Kurz (31), der bereits als einer der drei Stellvertreter Gigls aktiv ist. Darauf folgt ein Gesicht, das zumindest in der Stadt bekannt sein dürfte: Frauke Hannusch, Vorsitzende des Gesamtelternbeirates. Weiter geht es mit dem JU-Vorsitzenden Josef Wagner, der neu in den Stadtrat einziehen will, Stadtrat Marcel Gemmeke, Michael Widmann und Konditormeister Robert Daniel.

Viel Beifall

Mit viel Beifall wurde die Kandidatur Rainer Widmanns auf Platz 17 begrüßt. Der 64-jährige Vermessungsingenieur und Wissenschaftsjournalist engagiert sich seit über 40 Jahren intensiv in der Entwicklungshilfe. Und er hat bereits erreicht, worum sein Parteifreund Maximilian Gigl sich noch bewirbt, er ist Häuptling einer Kommune - allerdings in Togo. Auf Platz 18 bewirbt sich die Schwester des Bürgermeisterkandidaten, die 22-jährige Studentin Sabine Gigl, für ein Stadtratsmandat. Ihr schließen sich der Nebenerwerbslandwirt Michael Schwojer, dem ein höherer Stellenwert der Landwirtschaft in der Gesellschaft am Herzen liegt und der Elektriker Dennis Wassmuth, der sich dafür einsetzen will, dass auch kleinere Betriebe in Olching eine Chance haben, an.

Larissa Moser, Platz 26, gehört mit Sebastian Burgmeier zu den jüngsten Bewerbern, beide sind 19 Jahre alt. Der älteste in diesem Bewerberfeld ist der 61-jährige Werner Zacher (Platz 29).

Das sind die Kandidaten

Die Kandidaten samt Listenplatz:

(auf dem Foto hinten v.l.) Stefan Kurz (5), Johannes Müller (22), Werner Zacher (29), Josef Neumaier (10), Andreas Hörl (9), Hans Bieniek (12), Marcel Gemmeke (11), Rainer Widmann (17), Michael Widmann (13), Lorenz Widmann (8), Sebastian Burgmeier (27), Josef Wagner (7), Robert Meier (14); (sitzend) Frauke Hannusch (6), Sabine Gigl (18), Jessica Andrä (21), Maximilian Gigl (1), Martina Drechsler (3), Maria Hartl (2), Larissa Moser (26), Barbara Posch (23), Tomas Bauer (4), Helmut Dellinger (15); (vorne v.l.) Julian Milberg (25), Ludwig Gruber (24), Robert Daniel (16), Michael Schwojer (19), Dennis Wassmuth (20). Nicht auf dem Foto: Gabriele Wassmuth (28) und Regina Grandl (30).  (sus)

Eine Übersicht über die Entwicklungen vor der Kommunalwahl 2020 finden Sie hier.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Faschingszug in Olching: Rathaus-Chef als Rattenfänger - erste Polizei-Bilanz
Die lokalen Politiker wurden beim Olchinger Faschingszug nicht geschont. Für die Zuschauer eine Mords-Gaudi. Weniger lustig war allerdings eine Entdeckung der Polizei. 
Faschingszug in Olching: Rathaus-Chef als Rattenfänger - erste Polizei-Bilanz
So war der Faschings-Endspurt in Germering
Germering hat den Fasching 2020 mit einem großen Fest vor der Stadthalle beendet. Wohl auch, weil das Wetter mitspielte, kamen so viele meist phantasievoll verkleidete …
So war der Faschings-Endspurt in Germering
Beim Mammendorfer Gaudiwurm ist die Welt noch heil
Beim Mammendorfer Gaudiwurm ging es so kurz vor den Wahlen nicht um Politik, sondern nur um den Spaß. Rund 3500 Besucher schauten sich das Spektakel an. 
Beim Mammendorfer Gaudiwurm ist die Welt noch heil
Von Kultur bis Kita: Das sagen die Kandidaten
Die Volkshochschule Olching hat genau drei Wochen vor der Kommunalwahl zur Podiumsdiskussion eingeladen. Sechs Bürgermeisterkandidaten diskutierten – eigentlich über die …
Von Kultur bis Kita: Das sagen die Kandidaten

Kommentare