Eltern wurden verständigt

Mädchen (13 und 14) mit gestohlenem Rad unterwegs

Olching – Nur zu oft gelingt es Fahrraddieben unerkannt zu entkommen. Doch diesmal lief es anders – dank eines aufmerksamen Passanten.

Am Sonntagabend kam ein 28-Jähriger in die Olchinger Polizeiinspektion. Er hatte am Bahnhof ein Mädchen beobachtet, das sich die Räder in den Fahrradständern auffällig genau angesehen hatte. Sofort fuhr eine Streife zum Bahnhof. Tatsächlich stießen die Beamten dort auf zwei Mädchen (13 und 14), die mit einem Radl unterwegs waren, das ihnen nicht gehörte. 

Die Schülerinnen mussten zur Inspektion mitkommen. Die Polizei telefonierte mit ihren Eltern. Danach durften die Mädchen nach Hause gehen. Das Fahrrad bleibt sichergestellt bis sich der rechtmäßige Besitzer bei der Polizei Olching meldet.

tb

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kleine Museen müssen zusammenhalten
Die fünf von Fördervereinen geführten kleinen Museen im Landkreis wollen künftig enger zusammenarbeiten. Das ist das Ergebnis eines ersten Netzwerktreffens, zu dem …
Kleine Museen müssen zusammenhalten
Fakten statt Fake News: Journalisten diskutieren
„Leben wir in einer postfaktischen Zeit?“ war die Frage, der sich die Podiumsmitglieder am Donnerstagabend im Cantina stellen mussten.
Fakten statt Fake News: Journalisten diskutieren
Shohao aus Maisach
Gaihong Wang und Yuzhi Li aus Maisach freuen sich über die Geburt ihres ersten Kindes. Ihre Shohao erblickte im Brucker Klinikum das Licht der Welt. Die Hebamme notierte …
Shohao aus Maisach
Betrüger geben sich als Polizeibeamte aus
Die Serie von Anrufen falscher Polizeibeamten in der Region setzt sich fort. Insgesamt 21 telefonische Betrugsversuche dieser Art wurden der Kriminalpolizei …
Betrüger geben sich als Polizeibeamte aus

Kommentare