Josef Gigl Kommandant derOlchinger Feuerwehr Weber „Das nächste Malfahren wir mit dem Vereinsbus.“Josef Gigl

Olching

Maibaum für Feurs kommt später

Eigentlich wollte die Freiwillige Feuerwehr Olching ihrer französischen Partnergemeinde Feurs heuer einen Maibaum schenken. Nun verschiebt sich das Projekt allerdings um ein Jahr, wie Feuerwehrkommandant Josef Gigl auf Tagblatt-Nachfrage mitteilte. 

Olching – Der Grund ist überraschend: Weil eine Flugzeuglinie pleite ging, konnte der für Anfang Dezember geplante Vorbesuch in Frankreich nicht stattfinden.

Ursprünglich war vorgesehen, sich in Feurs ein Bild davon zu machen, wo der Baum gut stehen könne und wie hoch er werden darf. Auch die Motive für die Schilder wollte man absprechen. Die Schildträger waren schon gefertigt. Allerdings wären für Abstimmung und Bemalung nur drei Monate verblieben. Und da eben auch noch nicht klar war, wo der Baum letztlich stehen könne, entschied man sich die Sache nicht überhastet anzugehen – sondern ganz pragmatisch.

Heuer war ohnehin ein städtepartnerschaftlicher Besuch aus der Gemeinde Feurs vorgesehen. Da können sich die französischen Partner ein Bild von der bayerischen Maibaumtradition in Olching machen, im Dezember kommen die Olchinger dann mit den Schildern im Gepäck nach Feurs, um den Baum zu schlagen.

Und diesmal werden die Feuerwehrleute ein anderes Transportmittel wählen, das sie zuverlässig ans Ziel bringt: „Da werden wir wohl, um auf Nummer Sicher zu gehen, mit dem Vereinsbus fahren“, erklärt Kommandant Josef Gigl. Ob dann gleich gemeinsam geschepst wird, damit der Baum bis zum nächsten Besuch im Dezember weitgehend getrocknet ist, steht noch nicht fest. Wann das Traditionsstangerl aufgestellt wird, allerdings schon: Es wird wohl der 10., der 11. oder der 12. Mai 2019.  kb

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Starke Regenfälle lassen die Pegel von Flüssen und Bächen steigen
Die starken Regenfälle der vergangenen Tage haben vielerorts die Pegel ansteigen lassen. Feuerwehren überwachten neuralgische Punkte an den Gewässern.
Starke Regenfälle lassen die Pegel von Flüssen und Bächen steigen
Nach der bösen Igel-Quälerei: Polizei bittet in solchen Fällen um sofortige Alarmierung
Ein Germeringer hat am Freitagabend von seinem Balkon in der Josef-Kistler-Straße 18 aus beobachtet, wie drei Kinder einen Igel quälten und diesen dann mit einer …
Nach der bösen Igel-Quälerei: Polizei bittet in solchen Fällen um sofortige Alarmierung
Als Bauhofmitarbeiter packte er überall mit an
Es fehlte nicht viel, dann hätte sich Paul Thiess nicht in Emmering niedergelassen, sondern in England. Fast fünf Jahre lebte er dort – ein paar Monate mehr und er hätte …
Als Bauhofmitarbeiter packte er überall mit an
Das Volksfest Mammendorf startet: So viel kostet die Mass
Das Wichtigste vorweg: Die Mass Bier kostet heuer 8,30 Euro beim Mammendorfer Volksfest. Und: Der Termin ist wieder rund um den Vatertag, wie es eigentlich Tradition …
Das Volksfest Mammendorf startet: So viel kostet die Mass

Kommentare