+
Völlig verkohlt ist der Dachstuhl des Hauses.

30 Bewohner in Notunterkünften

Mehrfamilienhaus in Flammen - Kripo: Fahrlässige Brandstiftung

Olching - Brand mitten in Olching: Der Dachstuhl eines Mehrfamilienhauses in der Fürstenfeldbrucker Straße ist am Dienstagnachmittag ausgebrannt. Der Schaden beträgt offenbar eine halbe Million Euro. Die rund 30 Bewohner müssen in Notunterkünfte untergebracht werden. Die Kripo ermittelt wegen fahrlässiger Brandstiftung.

Kurz nach 16 Uhr ging der Notruf bei der Feuerwehr ein. Die Rauchsäule über dem Haus in der Fürstenfeldbrucker Straße war schon von weitem zu sehen. Ein Großaufgebot der Feuerwehren aus Olching, Esting, Geiselbullach und Fürstenfeldbruck-Land eilte zum Einsatzort und bekämpfte die Flammen. Allerdings konnten sie nicht verhindern, dass der komplette Dachstuhl sowie mehrere Wohnungen von dem Feuer und dem Löschwasser stark in Mitleidenschaft gezogen wurden. Der Rauch war zeitweise so stark, dass die Anwohner per Radio gewarnt wurden, damit sie Fenster und Türen geschlossen halten. 

Die Brucker Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen. Nach ersten Erkenntnissen handelt es sich um fahrlässiger Brandstiftung. Offenbar wurde Rauchzeug unsachgemäß entsorgt.  

Das Haus, in dem 14 Wohneinheiten sind, ist nun unbewohnbar. Rund 30 Menschen mussten anderweitig untergebracht werden. Der Schaden ist enorm: Die Polizei schätzt ihn auf etwa eine halbe Million Euro.

Während der Löscharbeiten sperrte die Polizei die Fürstenfeldbrucker Straße komplett, dadurch kam es zu Stau im Feierabendverkehr.

Bilder: Brand in Mehrfamilienhaus in Olching - Kripo ermittelt

Bilder: Brand in Mehrfamilienhaus in Olching - Kripo ermittelt

(mav)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Na, so was: Kai Pflaume als Kiebitz beim Kreisliga-Kick
Plötzlich saß ein prominenter Zaungast neben den Eltern und Betreuern. Doch was hat TV-Moderator Kai Pflaume gereizt, ein Kreisliga-Spiel von U19-Junioren in …
Na, so was: Kai Pflaume als Kiebitz beim Kreisliga-Kick
Sie verlor ihren Bruder beim OEZ-Attentat - jetzt boxt sich Mandy Berg zurück
Beim Attentat vor dem Olympia-Einkaufszentrum im Juli 2016 in München verlor sie ihren Bruder Guiliano. Sie unterbrach deshalb ihre Karriere. Jetzt ist Boxerin Mandy …
Sie verlor ihren Bruder beim OEZ-Attentat - jetzt boxt sich Mandy Berg zurück
Einbrecher stehlen Bargeld
Ein Einbrecher ist in der Nacht auf Samstag in ein Einfamilienhaus in der Angerstraße in Biburg eingestiegen und hat Bargeld gestohlen. 
Einbrecher stehlen Bargeld
Wie Gerd Müller den FSV-Platz einweihte
Der FSV Aufkirchen hat sein 40-jähriges Bestehen in der Mehrzweckhalle gefeiert. „Wir können mit Stolz auf vier erfolgreiche Jahrzehnte zurückblicken“, sagte …
Wie Gerd Müller den FSV-Platz einweihte

Kommentare