+

Schleuse gesichert

Nach Überflutung im Vogelpark und am Sportplatz: Stadt setzt Belohnung aus

  • schließen

Etwa vier Wochen ist es her, dass Unbekannte eine Schleuse geöffnet und das komplette Areal zwischen Mühlbach und Amperkanal geflutet haben. 

Olching – Bisher ist die Kriminalpolizei den Tätern, die offenbar gute Kenntnisse vom technischen Vorgang hatten, noch nicht auf die Spur gekommen. Die Stadt Olching die ebenfalls zu den Geschädigten gehört, will die Ermittlungen nun unterstützen: Es wird eine Belohnung von 5000 Euro ausgelobt. Das Geld erhält, wer den entscheidenden Hinweis zur Ergreifung des Täters oder der Täter liefert.

Den Beschluss hat der Hauptausschuss in seiner jüngsten Sitzung gefasst. Die Initiative geht auf den Olchinger SPD-Stadtrat Alfred Münch zurück. Dieser hatte seinen Vorschlag bereits vor Wochen öffentlich mitgeteilt. Seine Parteifreundin Marina Freudenstein verwendete nun auch wieder ähnliche Worte für die Tat: „Das ist keine Sachbeschädigung, sondern fast schon ein Anschlag.“ Wie berichtet, war zum Öffnen der Schleuse ein spezielles Werkzeug und Wissen notwendig, was der Tat eine andere Dimension gibt, so die Auffassung im Gremium. Der Antrag ging dann auch mit vier Gegenstimmen durch.

Die CSU-Fraktion widersetzte sich und warf Alfred Münch Populismus vor. „Wenn das wirklich ernst gemeint gewesen war, hätte er sich an die Polizei gerichtet und nicht an die Presse“, schimpfte Andreas Hörl. Tomas Bauer ging noch einen Schritt weiter: „Dumm gemacht“ nannte er das Vorgehen der SPD. So etwas anzukündigen, ohne dass eine Entscheidung folge, erschwere die Arbeit der Polizei. Möglicherweise hätten Hinweisgeber in den vergangenen Wochen nichts gesagt, weil sie auf die 5000 Euro setzten. Marina Freudenstein verwies darauf, dass man die CSU-Fraktion früh in Kenntnis gesetzt hätte und diese reagieren hätte können.

Gute Nachrichten hatte Josef Gigl (FWO) zu überbringen, der als Feuerwehrkommandant selbst bei der Überflutung im Einsatz war. Die Schleuse sei nun von den Amperwerken mechanisch gesichert worden.  ga

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Schi-ckimicki mit Witz aus Kitz
Täglich erscheint in der Printausgabe des Fürstenfeldbrucker Tagblatt eine Glosse als Lokalspitze unter dem Titel „Ganz nebenbei“. Eine Kostprobe aus der aktuellen …
Schi-ckimicki mit Witz aus Kitz
Projekt Kammerchor: „Man ist näher dran am Publikum“
Kirchenkonzerte, Opernaufführungen, Faschingskonzerte – der Philharmonische Chor ist vor allem für seine Mammut-Produktionen bekannt. 
Projekt Kammerchor: „Man ist näher dran am Publikum“
Grafrath sagt Nein zur Wohnbaugesellschaft
Die Gemeinde wird sich nicht an der interkommunalen Wohnungsbaugesellschaft im Landkreis Fürstenfeldbruck beteiligen. Der Gemeinderat sah mehrheitlich keinen Nutzen im …
Grafrath sagt Nein zur Wohnbaugesellschaft
Auf der Brücke über die Straße zum Firmen-Neubau
Das Mammendorfer Institut für Physik und Medizin an der Oskar-von-Miller Straße 6, das seit 1982 medizintechnische Geräte entwickelt und produziert, plant einen …
Auf der Brücke über die Straße zum Firmen-Neubau

Kommentare