+
Eine Fläche war mit Öl verschmutzt.

Rauscher-Grundstück

Abriss-Arbeiten bis auf Weiteres eingestellt

Olching - Die Abriss-Arbeiten auf dem Grundstück der ehemaligen Rauscher-Tankstelle an der Hauptstraße sind am Mittwoch vorübergehend gestoppt worden.

Im Ortskern von Olching laufen sei etwa einem Monat Abrissarbeiten an einer Großbaustelle. Es handelt sich um das Areal eines ehemaligen Autohauses mit Tankstelle. 

Am Mittwoch beschwerten sich nun Anwohner bei der Bauberufsgenossenschaft über den Lärm und die Staubentwicklung, wie die Polizei berichtet. Dies veranlasste die Stelle zu einer Baustellenkontrolle am Nachmittag. Von dem Kontrolleur wurden vor Ort Verstöße gegen das Arbeitsschutzgesetz und die Unfallverhütungsvorschriften für Bauarbeiten festgestellt. So fehlte beispielsweise die Gefährdungsbeurteilung für das abzubrechende Objekt. In dem Bereich, in dem mit einem Bagger gearbeitet wurde, war die Teerfläche mit Ölschlamm verschmutzt, über einen Gully war Öl in einen Sickerschacht gelangt. Aus diesem Grund wurden das Wasserwirtschaftsamt München und die Polizei verständigt. 

Eine Besatzung der Freiwilligen Feuerwehr Olching verhinderte eine Ausbreitung des Schadens. Schließlich wurde vom ausführenden Abrissunternehmen die Teerfläche samt dem genannten Sickerschacht abgetragen. 

Weitere Arbeiten an der Baustelle wurden von der Berufsgenossenschaft mit sofortiger Wirkung eingestellt.  Die Firma muss erst die erforderlichen Nachweise erbringen. Da weder eine Verunreinigung oder Gefährdung des Grundwassers noch eine Bodenverunreinigung festgestellt werden konnten, bleibt es bei den arbeitsrechtlichen Verstößen, so die Polizei. 

Von der Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft wird gegen den Abrissunternehmer ein Bußgeld verhängt werden.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Abriss von Turnhalle und Schwimmbecken
Die Abrissarbeiten an der Wittelsbacher Schule haben begonnen. Das Hausmeistergebäude ist schon dem Erdboden gleich gemacht. Jetzt ist die alte Turnhalle mit dem im …
Abriss von Turnhalle und Schwimmbecken
Schon wieder politisch motivierte Schmierereien in Gröbenzell
Schon wieder sind Schmierereien in Gröbenzell aufgetaucht. An einer Gemeindetafel wurde der Spruch „Lügenpresse? Nein Danke“ angebracht und auf die Adresse einer …
Schon wieder politisch motivierte Schmierereien in Gröbenzell
CSU fordert Weihnachtsbeleuchtung
Zwar kommen demnächst die ersten Lebkuchen in die Regale, aber an Weihnachten denkt noch niemand. Anders bei der CSU Eichenau: Denn die fordert nun eine …
CSU fordert Weihnachtsbeleuchtung
Er lebt Tür an Tür mit dem Freibad
Direkt neben seiner Haustür beginnt das Freibad. Nachbarn hat er fast keine: Karl Schmidt (82) ist einer der wenigen Bewohner der Klosterstraße. Im Herzen der Stadt …
Er lebt Tür an Tür mit dem Freibad

Kommentare