+
Machen aus Olching eine Bierstadt: Guido Amendt (l.) und Julius Langosch präsentieren ihren ersten Gerstensaft.

Braumanufaktur eröffnet

Olching bekommt sein eigenes Bier

Olching – Das Bayerische Reinheitsgebot feiert heuer sein 500-jähriges Bestehen. Da passt es wie die Faust aufs Auge, dass Olching nun Bierstadt wird.

Zu verdanken hat die Amperkommune diese besondere Ehre Guido Amendt und Julius Langosch. Nach über einem Jahr Vorbereitung starten sie ihre Olchinger Braumanufaktur – und zwar mit der Markteinführung ihres ersten Bieres, dem Natur Hell Erlkönig.

Allerdings wird das naturtrübe Gourmetbier bis zur Fertigstellung des eigenen Sudhauses Mitte des Jahres noch bei einer befreundeten Brauerei im Allgäu unter Anleitung von Langosch gebraut. „Wir haben uns für diesen Schritt entschieden, weil die Nachfrage nach unserem Bier so groß geworden ist, dass wir den Kunden das Bier jetzt schon zugänglich machen wollten“, erklärt Amendt, warum man bereits jetzt mit dem Bierverkauf starte.

Am Freitag, 18. März, sind die beiden Initiatoren und Gründer der Olchinger Braumanufaktur ab 14 Uhr im Getränkemarkt Krämer an der Johann-Gutenberg-Straßestraße. Natürlich kann man dann das neue regionale Bier vor Ort in einer Degustationsecke probieren. Amendt und Langosch beantworten persönlich Fragen von Kunden und freuen sich, mit ihnen Gespräche rund um das Thema Bier und Trends der Zukunft zu führen.

Von Beginn an werden neun Gastronomiebetriebe in und um Olching das Bier der Braumanufaktur anbieten. Weitere Infos gibt es im Internet unter www.olchinger-braumanufaktur.de.  

sw

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

TuS verzichtet auf höchstrichterlich angeordnetes Wiederholungsspiel
 Überraschende Wende am Dienstagabend in der Causa Spielwiederholung: Die zweite Mannschaft des TuS Fürstenfeldbruck verzichtet auf das höchstrichterlich angeordnete …
TuS verzichtet auf höchstrichterlich angeordnetes Wiederholungsspiel
Grundschule: Wenn’s brennt, wird’s eng
Mehr als 500 Kinder müssen im Brandfall schnell aus der Grundschule Olching evakuiert werden. Die Stadt legt in Sachen Evakuierungskonzept weniger Tempo an den Tag. …
Grundschule: Wenn’s brennt, wird’s eng
Freundschaft zu Livry darf was kosten
50 Jahre Städtepartnerschaft mit Livry-Gargan, das will natürlich gefeiert werden: Die Stadt hat einiges an Programm geplant. Deswegen wird jetzt der Feier-Etat um …
Freundschaft zu Livry darf was kosten
Ein Vorbild in Sachen Energiewende
Mitglieder des Brucker Energiewendevereins Ziel 21 haben Josef Seemüller besucht. Der Unterschweinbacher Senior ist ein Pionier in Sachen Energiewende. 
Ein Vorbild in Sachen Energiewende

Kommentare