Er konnte sich nicht mehr auf den Beinen halten

Betrunkener hält sich an Laterne fest

Am frühen Samstagnachmittag war ein Olchinger schon so betrunken, dass er sich ohne eine in der Pfarrstraße stehende Straßenlaterne, an die er sich klammerte, nicht mehr eigenständig auf den Beinen halten konnte.

Olching - Als eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Olching vor Ort eintraf, wollte sich der Mann nicht vom Laternenmast entfernen. Es bedurfte der Polizei zufolge einiger Überredungskunst, Mann und Leuchte zu trennen. Im Anschluss wollte der mit annähernd drei Promille ausgestattete Olchinger dann nur noch in sein Bett. Nach Rücksprache mit dem ebenfalls vor Ort befindlichen Rettungsdienst konnte diesem Wunsch schlussendlich auch entsprochen werden. Eine medizinische Indikation erschien in diesem Zusammenhang nicht angezeigt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Polizei nennt Details: Bande wollte Geldautomat sprengen - Untersuchungshaft für Verdächtige
Mittwochnacht haben zwei Täter in Germering versucht, einen Geldautomat zu sprengen. Die Tatverdächtigen müssen nun in Untersuchungshaft. Sehen Sie das Video der …
Polizei nennt Details: Bande wollte Geldautomat sprengen - Untersuchungshaft für Verdächtige
Einbrecher klauen Autos - während Familie schläft
Diebe haben bei einem Einbruch in Alling reiche Beute gemacht. Unter anderem stahlen sie zwei Autos.
Einbrecher klauen Autos - während Familie schläft
Umfrage zum Nahverkehr in der Region Fürstenfeldbruck: Wo drückt der Schuh?
Nach der Wahl ist vor der Bürgerbeteiligung: Das Landratsamt Fürstenfeldbruck hat eine Umfrage zum Thema Öffentlicher Personen-Nah-Verkehr gestartet.
Umfrage zum Nahverkehr in der Region Fürstenfeldbruck: Wo drückt der Schuh?
CSU Alling wirft Vize-Bürgermeister aus Fraktion
Allings Zweiter Bürgermeister Hans Schröder (CSU) ist künftig Einzelkämpfer im Gemeinderat. Die nun nur noch fünfköpfige CSU-Fraktion schloss ihn aus ihren Reihen aus. …
CSU Alling wirft Vize-Bürgermeister aus Fraktion

Kommentare