Die Stadt Olching
+
Die Stadt Olching

Stadt Olching will aber trotzdem informieren

Bürgerversammlungen auf Frühjahr verschoben

Bürgerversammlungen sind kommunalrechtlich verankert und stellen einen wichtigen Aspekt der demokratischen Teilhabe dar. So umschreibt es die Stadt Olching in einer Pressemitteilung.

Olching – Demnach unterliegen die Bürgerversammlungen auch nicht dem Veranstaltungsverbot im Rahmen der Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung. Trotzdem folgt Bürgermeister Andreas Magg (SPD) der Empfehlung von Landrat Thomas Karmasin (CSU).

Dieser hatte auf die steigenden Infektionszahlen im Landkreis hingewiesen und die Rathauschefs per Brief darüber informiert, dass sie auf Alternativen zur klassischen Bürgerversammlung zurückgreifen sollten.

Die Stadt Olching wird ihre drei Bürgerversammlungen nun im Frühjahr stattfinden lassen – sollte es bis dahin wieder möglich sein. Die Entscheidung fiel nicht ganz leicht. „Insbesondere für unsere älteren Mitmenschen ist es häufig wichtig, sich persönlich informieren und Fragen vorbringen zu können“, erklärt Magg. Doch diese Gruppe bräuchte gleichzeitig den größten Schutz.

Zur Information der Bürger erscheint Mitte Oktober der Jahresbericht, der im Rathaus ausliegt und jederzeit von der Homepage heruntergeladen werden kann. Die jährliche Präsentation des Bürgermeisters wird online zur Verfügung gestellt. Darüber hinaus können Bürger ihre Fragen und Anliegen vorbringen. gar

Informationen

gibt es auf der Internetseite der Stadt www.olching.de.

Auch interessant

Kommentare