Das Holiday Inn Express im Gewerbegebiet Geiselbullach.
+
Das Holiday Inn Express im Gewerbegebiet Geiselbullach.

Olching

Hotel eröffnet pünktlich – mitten in der Corona-Krise

  • Kathrin Böhmer
    vonKathrin Böhmer
    schließen

Das neue Holiday Inn Express im Gewerbegebiet Geiselbullach ist fertig. 123 Zimmer warten nun auf die Gäste. Eröffnet wird trotz der Corona-Einschränkungen termingerecht, wie ein Sprecher des Projektentwicklers Herecon mitteilt.

Olching – Das moderne Hotel soll mit der Nähe zu München insbesondere Geschäftsreisende ansprechen – und die dürfen derzeit ja trotz allem einchecken. Allerdings sind in normalen Zeiten Urlauber ebenso willkommen.

Das Gebäude wurde innerhalb von 15 Monaten errichtet. Über diese Geschwindigkeit freut sich der geschäftsführende Gesellschafter Heiner Englert: „Kurze Bauzeiten sind ein Markenzeichen der Herecon.“ Trotz aller coronabedingten Schwierigkeiten sei das Projekt pünktlich fertig geworden, wie es in einer Pressemitteilung heißt. Ende Oktober wurde das neue Holiday Inn an den Pächter „Tristar GmbH“ übergeben.

Holiday Inn Express wirbt mit hohem Aufenthaltskomfort zu günstigen Preisen. Die modern eingerichteten, vollklimatisierten Zimmer verfügen über Highspeed-Wlan. Das Frühstücksbuffet ist inklusive und der Abend kann an der Hotelbar stilvoll ausklingen, wie es heißt.

Als das Bauprojekt Anfang Januar 2018 der Stadt Olching vorgelegt wurde, rangierte es als das größte Hotelprojekt im Landkreis. Die Kiesfläche neben McDonalds, der Allguth-Tankstelle, der Bäckerei Ihle und TÜV Süd im Geiselbullacher Gewerbepark lag bis dahin brach. Das Areal hat eine Größe von etwa 3700 Quadratmetern. Die Stadt zeigte sich sehr offen für das Hotel-Projekt.

Die Pläne hierfür entwickelte die Unternehmensgruppe Herecon. Diese hat ihren Sitz in Bernau am Chiemsee und betreut in ganz Deutschland Immobilien. Ursprünglich lag der Fokus einmal auf Tankstellen und Autohöfen – dann kam aber unter anderem die Sparte Hotel hinzu.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare