Ein Olchinger ist am Freitag mit seinem Lkw an der Bahnunterführung an der Ascherbachstraße hängen geblieben.
+
Ein Olchinger ist am Freitag mit seinem Lkw an der Bahnunterführung an der Ascherbachstraße hängen geblieben.

Bahnstrecke musste gesperrt werden

Lkw kracht an Brücke

  • Helga Zagermann
    vonHelga Zagermann
    schließen

Olching – Ein Olchinger ist am Freitag mit seinem Lkw an der Bahnunterführung an der Ascherbachstraße hängen geblieben. Die Bahnstrecke musste gesperrt werden. Es stand Sachschaden von rund 27.500 Euro. Und der Fahrer wurde leicht verletzt.

Der 61-Jährige war gegen 14.30 Uhr mit seinem Lkw Richtung Gröbenzell unterwegs. Er unterschätzte die Höhe seines Fahrzeugs, weshalb der Aufbau an die Brücke krachte. Mehrere Aquarien im Laderaum des Lkw wurden beschädigt, mit Hilfe einer Unfallzeugin konnte der Olchinger aber alle Fische retten. Dann wurde der 61-Jährige leicht verletzt in die Kreisklinik gebracht.

Der Lkw (Sachschaden: 17.500 Euro) musste abgeschleppt werden. Solange das Fahrzeug in der Unterführung klemmte, war die Bahnstrecke gesperrt. Ein Gutachter der Bahn stellte am Fundament der Brücke einen Schaden von 10.000 Euro fest.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare