Polizeireport

Nach Volksfest-Besuch: Unbekannter attackiert Pärchen

Das Olchinger Volksfest war in der Nacht auf Sonntag gut besucht. Die Polizei musste mehrmals eingreifen.

Olching - Ein Unbekannter hat in der Nacht auf Sonntag einem 25-Jährigen Olchinger wohl die Nase gebrochen. Wie die Polizei berichtet, wollte der Olchinger mit seiner 23-jährigen Freundin vom Volksfest nachhause gehen. Das Pärchen traf gegen 0.10 Uhr auf einen Mann, der die junge Frau anpöbelte. 

Der 25-Jährige ging dazwischen. Daraufhin schlug ihm der Pöbler mit der Faust ins Gesicht und stieg anschließend als Beifahrer in einen dunklen Audi mit Fürstenfeldbrucker Kennzeichen. Das Auto soll sich ohne Rücksicht auf Passanten rasant vom Tatort entfernt haben. Der Olchinger wurde ins Krankenhaus gebracht. Er hatte sich wohl die Nase gebrochen.

Die Polizei beschreibt den Täter als dunkelhäutig und auffällig groß (mindestens 1,90 Meter). Er soll ein dunkles langärmliges Oberteil getragen haben. Da Zeugen das Kennzeichen des Fluchtfahrzeugs ablesen konnten, ermittelt die Polizei derzeit im Umfeld des Fahrzeughalters. Personen, die sachdienliche Angaben zu den Geschehnissen, dem Täter oder dem Fahrer des Fluchtfahrzeugs machen können, werden gebeten, sich unter 08142/293-0 mit der PI Olching in Verbindung zu setzen. Gleiches gilt für Passanten, die von dem Fluchtfahrzeug eventuell gefährdet wurden.

Nur 20 Minuten später, gegen 0.30 Uhr ist ein 19-jähriger Olchinger in der Toni-März-Straße verletzt neben seinem Fahrrad liegend aufgefunden worden. Da er sich eine Platzwunde am Kopf zugezogen hatte, wurde er vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. 

Laut Polizei ergab Alkoholtest einen Wert von deutlich über zwei Promille. Da aufgrund der Feststellungen vor Ort der Verdacht besteht, dass er mit dem Fahrrad vom Volksfest in fahruntüchtigem Zustand nach Hause fahren wollte und hierbei stürzte, wurde eine Blutentnahme angeordnet.

tb

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Gröbenzell will Lust auf Bücher machen
Premiere in Gröbenzell: Erstmals finden dort Büchertage statt. Vom 23. bis 25. November dreht sich alles rund um die Lektüre. Von Lesungen über einen Book-Slam bis hin …
Gröbenzell will Lust auf Bücher machen
Damit haben Kinder früher gespielt
Elektrobaukästen aus dem Jahr 1937, Schuco-Blechautos der 1940er-Jahre, eine 1915 handgesägte Puppenstube und eine „echte Dampfeisenbahn“ aus dem Jahr 1910: Das alles …
Damit haben Kinder früher gespielt
Nach Horror-Unfall: Bauamt entschärft B 2-Auffahrt
Nach dem schrecklichen Unfall auf der B 2 nahe der Anschlussstelle Germering, bei dem im März eine Dreijährige starb, hat das Freisinger Straßenbauamt die Gefahrenstelle …
Nach Horror-Unfall: Bauamt entschärft B 2-Auffahrt
Sorgenvoller Blick auf die Gröbenzeller Ortsmitte
Die Gröbenzeller Ortsmitte soll schöner werden. Damit dies Realität wird, ist für die westliche Bahnhofstraße ein neuer Bebauungsplan in Aufstellung, derzeit werden die …
Sorgenvoller Blick auf die Gröbenzeller Ortsmitte

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion