Stadtrat entlässt Vize-Bürgermeister

  • schließen

Der Stadtrat hat dem Rücktrittsgesuch von Vize-Bürgermeister Robert Meier (CSU) zugestimmt. Damit ist Meier nun offiziell als zweiter Rathauschef entlassen.

Olching – Neun Jahre lang hatte er das Amt bekleidet. Ende Juni hatte er aus privaten und gesundheitlichen Gründen seinen Rücktritt angekündigt.

Bürgermeister Andreas Magg (SPD) bedankte sich bei seinem Stellvertreter für die gute Zusammenarbeit und überreichte ihm zwei Geschenke: eine Glastrophäe mit dem Wappen der Stadt Olching und ein Buch mit Fotos aus Meiers Zeit als Vize-Rathauschef. Meier habe als Zweiter Bürgermeister ein unglaubliches Pensum absolviert, so Magg.

„Diese neun Jahre waren sehr schön“, sagte Meier. Zurückzutreten sei ihm nicht leicht gefallen. Aber das Amt verlange vollen Einsatz, nicht halbherzigen. Er könne seinen Ansprüchen und auch denen der Stadt nicht mehr richtig gerecht werden. Deshalb habe er sich zu diesem Schritt entschlossen. Im Stadtrat wird Meier aber weiterhin bleiben.

In der heutigen Sitzung des Stadtrats wird nun Meiers Nachfolger gewählt. Als aussichtsreichste Kandidatin gilt Maria Hartl (CSU). Die 58-Jährige engagiert sich seit 1996 im Olchinger Gemeinde- beziehungsweise Stadtrat. „Ich würde es gerne machen“, sagt Hartl. Sie habe nicht das Ziel, 100 Prozent zu bekommen. „Aber ich denke doch, dass ich gewählt werde.“

Gegenwind könnte sie aber von den Freien Wähler bekommen. Denn die wollen Tagblatt-Informationen zufolge auch einen Kandidaten stellen: Alois Waltl.

Hartl ist in Olching geboren, verheiratet und arbeitet vier Tage die Woche als persönliche Assistentin in einem Privatbüro. Für die Zeiten, in denen sie den Rathauschef vertreten muss, würde sie einen großen Teil ihres Urlaubs verwenden. „Und ich werde nach unbezahltem Urlaub fragen“, so Hartl. Zudem gebe es ja auch noch den Dritten Bürgermeister. Fritz Botzenhardt (SPD) sei mittlerweile in Pension und könne auch Aufgaben übernehmen.

Würde Hartl gewählt, dann wäre sie die dritte Frau, die sich in die Riege der Olchinger Rathauschefs einreihen würde. Dazu gehören bis dato Renate Grill (CSU; Dritte Bürgermeisterin) und Heike Lotterschmid (FW; Zweite und Dritte Bürgermeisterin).  

es

Rubriklistenbild: © fkn

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Eisplatte kracht in Windschutzscheibe
Eine von einem Ford Transit herabfallende Eisplatte hat die Windschutzscheibe eines Mercedes Sprinter getroffen und schwer beschädigt. Verletzt wurde niemand.
Eisplatte kracht in Windschutzscheibe
Jaina aus Landsberied
Eine rundum glückliche Familie: Sheila und Livio Skorc aus Landsberied freuen sich gemeinsam mit Töchterlein Jana Julia (2) über die Geburt von Jaina Janis. Dass der …
Jaina aus Landsberied
Schnell-Schach: Mittendrin bei Deutschlands größtem Turnier
Mit 174 Teilnehmern kam trotz Grippewelle und Schneeeinbruch ein Rekord-Teilnehmerfeld zu Deutschlands größtem Schnellschachturnier. Neben sechs Groß- und sechs …
Schnell-Schach: Mittendrin bei Deutschlands größtem Turnier
Frisches Geld in Mammendorfs Rathauskasse
„Ein sehr positives Ergebnis“, sagte Bürgermeister Josef Heckl (BGM) bei der Vorstellung der Jahresrechnung 2017. Dem Vermögenshaushalt konnte demnach ein Betrag von 1,7 …
Frisches Geld in Mammendorfs Rathauskasse

Kommentare