Freitag früh in Olching: Der Sharan wurde durch die Luft katapultiert und landete an einem Baum.

Drei Unfälle in 16 Stunden

Berauschtes Unfall-Triple

Dreimal in nur 16 Stunden wurde die Olchinger Polizei zu Unfällen gerufen, deren Verursacher stark betrunken waren.

Olching/Eichenau – Das erste Mal krachte es am Donnerstag gegen 17.30 Uhr in Olching. Am Ulmenweg landete eine 40-Jährige mit ihrem Wagen an einem Baum. Sie hatte 2,2 Promille.

Drei Stunden später rammte in Eichenau ein Münchner (59) den Ford einer 54-Jährigen, die gerade in einen Parkplatz abbiegen wollte. Das Auto wurde auf den Gehsteig geschoben. Der Münchner saß mit 1,7 Promille hinterm Steuer.

Diesen Wert toppte eine 21-Jährige am Freitag. Mit fast zwei Promille übersah sie im Alkoholnebel den Kreisverkehr am östlichen Ortsausgang von Olching. Sie kam von Gröbenzell und fuhr einfach geradeaus weiter. Ihr Sharan wurde in die Luft katapultiert, flog über die Mittelinsel und wurde erst von einem Baum gestoppt. Der ebenfalls stark betrunkene Beifahrer war nicht angeschnallt und wurde durch die Windschutzscheibe aus dem Pkw geschleudert. Er kam mit dem Hubschrauber in ein Krankenhaus. Seine Verletzungen stellten sich jedoch als relativ leicht heraus. Auch die Fahrerin erlitt geringfügige Blessuren. In den ersten beiden Fällen blieb es laut Polizei bei Blechschäden.

Wie die Feuerwehr Olching  mitteilt, musste der Kreisel längere Zeit für den Verkehr gesperrt werden.Es kam zu umfangreichen Behinderungen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Diese Kirchengemeinde ist unabhängig
Die Freie evangelische Gemeinde (FeG) ist seit 25 Jahren in Germering vertreten. Pastor Thomas Scheitacker stellt sie im Gespräch vor.
Diese Kirchengemeinde ist unabhängig
Schüler essen im Ortszentrum
Die Ganztagsschüler der Ährenfeldschule erhalten im kommenden Schuljahr ihr Mittagessen in den Räumen des Gasthauses zu Alten Schule im Ortszentrum. 
Schüler essen im Ortszentrum
Altgediente Erzieherinnen sagen Servus
Doppelter Abschied im Olchinger Kindergarten St. Peter und Paul: Sowohl Leiterin Gerlinde Landersdorfer als auch Erzieherin Angelika Neumüller sind in den Ruhestand …
Altgediente Erzieherinnen sagen Servus
CSU befürwortet neue Ideen zum geplanten Sportzentrum
Die Konversion des Fliegerhorstes ist eher ein langfristiges Projekt, die Errichtung des Sportzenrums III dagegen brennt allen Beteiligten aktuell unter den Nägeln. 
CSU befürwortet neue Ideen zum geplanten Sportzentrum

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion