Containern - auf nächtlichem Streifzug

Nächste Instanz

Verurteilt wegen Containerns: Studentinnen gehen in Revision und wollen neuen Richterspruch

  • Thomas Eldersch
    vonThomas Eldersch
    schließen

Es hat sich schon nach dem Containern-Prozess Anfang Februar abgezeichnet: Caro und Franzi, denen vorgeworfen wird, Lebensmittel aus einem Container gestohlen zu haben und die deshalb verurteilt wurden, haben Rechtsmittel eingelegt.

Olching/München -  Sie gehen in Revision und bringen ihren Fall ans Oberlandesgericht München. Ihren Antrag haben die Studentinnen von ihren Anwälten Anfang April einreichen lassen. In der Begründung heißt es unter anderem: „Mit der eingelegten Revision gegen die Verurteilung im Container-Fall von Caro und Franzi möchten wir das Oberlandesgericht München davon überzeugen, dass auch nach geltendem Recht weggeworfene Lebensmittel keine diebstahlsfähigen Güter im Sinne des Strafgesetzbuches sind.“ Bei der Urteilsbegründung hatte Amtsrichter Johann Steigmayer jedoch argumentiert, dass die kriminelle Absicht der beiden Frauen auch darin lag, dass sie sich eigens Werkzeug zum Öffnen des Müllcontainers mitgebracht hatten.

Auch interessant: Essen auf Rädern: Wieder Foodtruck-Festival am Volksfestplatz

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bierflaschen gegen Häuser geworfen 
Rowdys waren in der Nacht auf Samstag in Gröbenzell unterwegs. Sie haben Bierflaschen gegen Häuser geworfen. 
Bierflaschen gegen Häuser geworfen 
Bund Naturschutz sagt Ja zu Windrad im Wald
Die Kreisgruppe des Bund Naturschutz (BN) spricht sich für den Bau des geplanten Windrads südlich von Jesenwang aus. Das Projekt ist umstritten. 
Bund Naturschutz sagt Ja zu Windrad im Wald
So geht es mit dem Böhmerweiher weiter
Gerade wenn die Sonne lacht, tummeln sich viele Menschen am Böhmerweiher. Dabei gibt es auf dem Areal weder sanitäre Anlagen noch Wasserwacht. Der Plan ist schon lange, …
So geht es mit dem Böhmerweiher weiter
Ein Teehaus auf dem Spielplatz
Neue Gartenbeete wurden angelegt, Hüttendächer gebaut und Platz für weitere Hütten geschaffen – jetzt ist der Abenteuerspielplatz (ASP) wieder geöffnet. 
Ein Teehaus auf dem Spielplatz

Kommentare