In der S-Bahn

Olchinger zeigt Hitler-Gruß in der S3 - fast wäre er nur mit Platzverweis davongekommen

Ein Olchinger hat in der Nacht auf Samstag in der S3 mehrmals mit „Heil Hitler“ gegrüßt. Das hat jetzt Konsequenzen. 

Olching/Pasing - Ein Olchinger hat in der Nacht auf Samstag in der S 3 Richtung Pasing mehrmals „Heil Hitler“ gerufen und den Hitler-Gruß gezeigt. Mitarbeiter einer Streife der Deutschen Bahn Sicherheit, die zufällig im Zug mitfuhren, hörten die rechtsradikalen Ausrufe. Am Bahnhof Pasing stiegen sie mit dem 27-Jährigen aus und übergaben ihn der Bundespolizei. 

Die Beamten nahmen die Personalien des Olchingers auf und erteilten ihm einen Platzverweis. Als der Mann wegging, drehte er sich aber erneut um, hob den rechten Arm zum Hitlergruß und schrie wieder „Heil Hitler“. Er muss deshalb nun mit einer Anzeige rechnen, teilte die Bundespolizei mit. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Retten und löschen wie die Profis
Fürstenfeldbruck - Wie lösche ich einen Brand richtig und wie funktioniert eigentlich ein Spreizer? Das und noch viel mehr konnten die Besucher des Aktionstages der …
Retten und löschen wie die Profis
Rauchmelder hat Schlimmeres verhindert
Gernlinden – Erheblicher Sachschaden an einem Wohnhaus ist die Folge eins Brandes am späten Freitagabend in der Pfarrer-Benker-Straße in Gernlinden. Ein installierter …
Rauchmelder hat Schlimmeres verhindert
BMW-Fahrer fährt in Leitplanke
Germering  - Sachschaden in Höhe von rund 90 000 Euro sind bei einem Unfall entstanden, der sich am Samstagabend auf der B 2 ereignete.
BMW-Fahrer fährt in Leitplanke
Buckel muss wegen Bussen weg
Die große Straßen-Schwelle vor der Grundschule an der Grafrather Hauptstraße kommt weg. Das Bauwerk bremst seit Jahren die Autofahrer vor der Schule aus. Für die neuen …
Buckel muss wegen Bussen weg

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion