+
Bereit für den großen Auftritt: Tänzerinnen bei der Proklamation der Faschingsgilde Olching.

Proklamation der Faschingsgilde

Prinzenpaar in Olching: Die Majestäten genießen ihren Moment

  • schließen

Die Faschingsgilde Olching (FGO) hat die Saison offiziell eingeläutet: Das Prinzenpaar Jessica I. und Phillip I. gab sein strahlendes Debüt.

Olching – Was für viele Prinzenpaare nur im Fasching zählt, gilt für die 22-jährige Jessica Cuje über die tollen Tage hinaus.„Es ist aufregend und es ist schön, hier mit meinem Prinzen tanzen zu dürfen.“ Ihr Prinz ist auch im richtigen Leben ihr ständiger Begleiter: Cuje ist mit Phillip Rheindt liiert. Das Paar wohnt seit diesem Jahr gemeinsam in Olching.

Am Samstagabend hatte es seinen ersten Auftritt. Die Faschingsgilde Olching (FGO) hatte zur Proklamation geladen. Für die Majestäten begann der Traum schon vor einem Jahr. „Wir sind damals gefragt worden, ob wir uns das vorstellen können“, erzählte die Prinzessin. „Und wir haben ja gesagt“, fügte der 23 Jahre alte Prinz freudestrahlend hinzu.

Das Glücksgefühl, das sie empfunden haben, haben sie sich für ihren ersten großen Auftritt im Scheinwerferlicht bewahrt. „Man möchte diesen Moment am liebsten festhalten“, sagt die gebürtige Münchnerin, die seit zehn Jahren tanzt.

Auch privat glücklich liiert: das Olchinger Faschingsprinzenpaar Jessica I. alias Jessica Cuje und Phillip I. alias Phillip Rheindt.

Phillip Rheindt ist ihretwegen von seiner Heimatstadt Augsburg weggezogen. Als ehemaliger Footballspieler und begeisterter Skifahrer ist er sehr fit für den Prinzen-Job. Jessica I. kann sich in der FGO mit ihrem Hobby Visagistik gut einbringen. Emotional wurde der Abend ebenso für Thomas Hechenrieder. langjähriger Trainer der Showtanzgruppe „Spirit of Motion“, die diesmal mit neun Frauen und drei Männern besetzt ist. Die Hofmarschälle Nadja und Guido Amendt, die auch durch den Abend führten, kündigten an, dass er den Silbernen Ehrenorden der FGO erhält. „Ihr habt mich voll erwischt“, gestand Hechenrieder ein. Er hatte damit wohl nicht gerechnet. Der frisch Geehrte hat auch die Show des Proklamationsabends gestaltet, bei dem die Showtanzgruppe zu Songs der Gruppe „Queen“ auftrat.

„Das erinnert mich an meine Jugend“, erklärte Pfarrer Josef Steindlmüller mit einem Augenzwinkern. Der Geistliche hatte auch diesmal auf humorvolle Weise den kirchlichen Segen erteilt. Er werde für das Prinzenpaar und einen guten und unfallfreien Fasching Kerzen stiften, sagte Steindlmüller.

Über allem schwebt Freddy Mercury: Passend zum Sänger von Queen haben die Männer ein Bärtchen.

Kaum eine Rolle spielte, dass Jessica I. und Phillip I. das 50. Prinzenpaar der Stadt Olching sind. Bürgermeister Andreas Magg erwähnte dies in zwei Sätzen. Von Seiten der FGO-Präsidentin Martina Klein-Minigshofer war im Vorfeld der Proklamation dazu erklärt worden, man wolle sich mehr auf das 50-jährige Bestehend der FGO im Jahre 2021 konzentrieren.

Auch interessant: Alles rund um den größten Faschingszug in Oberbayern

Die Inthronisation

des 50. Olchinger Prinzenpaares findet am 4. Januar 2020 um 19.30 Uhr in der Amperhalle statt. Der Vorverkauf beginnt am 30. November. Mehr dazu im Internet auf www.fgo.de.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Unfall auf der B471: Sperre
Auf der B471 bei Geiselbullach ist es am Mittwochabend zu einem Unfall gekommen. Die Bundesstraße musste gesperrt werden.
Unfall auf der B471: Sperre
Neue Buslinie verbindet ab Montag zwei Bahnhöfe
Mit dem Bus vom Bahnhof Mammendorf zum Bahnhof Geltendorf fahren – ab Montag ist das möglich.
Neue Buslinie verbindet ab Montag zwei Bahnhöfe
Freie Wähler treten mit 15 Kandidaten für Gemeinderat an
Für die Freien Wähler (FW) in Gröbenzell war die Nominierungsversammlung für die Kommunalwahl 2020 eine ganz besondere Herausforderung.
Freie Wähler treten mit 15 Kandidaten für Gemeinderat an
Erfinder, Familienmensch und Politiker
Die gute Nachricht kam vier Tage zu spät. Dass ein Forschungsprojekt der Firma Klass-Filter für einen Umweltpreis nominiert worden ist – es hätte Georg Klaß so gefreut.
Erfinder, Familienmensch und Politiker

Kommentare