1. Startseite
  2. Lokales
  3. Fürstenfeldbruck
  4. Olching

Katzen schleichen durch die Kriminacht

Erstellt:

Kommentare

null
Sabine Thomas mit ihrem Kater Marlino. Das Tier brachte sie auf die Idee für einen Krimi.

Wer Krimis und Katzen liebt, dürfte am Dienstag in der Kulturwerkstatt Olching am Mühlbach (KOM) auf seine Kosten kommen.

Olching – Im Rahmen der Benefiz-Katzenkriminacht „Mord auf samtenen Pfoten“ lesen Jessica Kremser und Sabine Thomas zugunsten des Vereins Katzentatzen aus ihren Werken. Für Sabine Thomas ist die Veranstaltung ein Heimspiel, denn sie stammt aus Olching und hat auch ihren aktuell entstehenden Krimi hier angesiedelt. Darin geht es um eine Katze, die bei der Aufklärung eines Mordes eine Rolle spielt.

Auf die Idee kam die Autorin nach einem Erlebnis mit ihrem Kater Marlino, der sein Frauchen um ein Haar zu einem Einbruch genötigt hätte. „Er ist ein richtiger Strawanzer“, erzählt die ehemalige Fernsehmoderatorin („Teen-Magazin“, „Musikbox-TV“). Nachdem der Kater einige Tage verschwunden war, entdeckte Sabine Thomas ihren Liebling durch ein Fenster im Nachbarhaus, dessen Besitzer gerade in Urlaub waren. „Ich habe mich gefragt, wie kriminell muss ich werden, um meine Katze da rauszuholen?“, erzählt sie und lacht. „Zum Glück kam dann eine Zugehfrau.“

Marlino wurde nach diesem Abenteuer zur Sicherheit mit einem Cat-Tracker und einer Cat-Cam ausgestattet. Seitdem weiß das Frauchen immer ganz genau, wo ihr Kater herumstreift und was er dabei erlebt. „Es ist toll, was eine Katze so alles sieht und macht.“

Von dieser Erkenntnis bis zur Krimi-Idee war es nur ein kleiner Schritt. Das Buch soll in etwa einem Jahr erscheinen. Bei der Katzenkriminacht wird Sabine Thomas zwei Kurz-Krimis vortragen.

Jessica Kremser liest aus dem vierten Band ihrer erfolgreichen „Frau Maier“- Reihe. Die Titelheldin der Bücher ist eine liebenswerte ältere Dame, die mit ihrer Katze am Chiemsee lebt und sich dort als Amateurdetektivin betätigt.

Beide Autorinnen freuen sich, erstmals in Olching aufzutreten – nicht zuletzt „weil das KOM so ein wunderschöner Veranstaltungsort ist“, sagt Sabine Thomas. Sie arbeitet hauptberuflich als Organisatorin des Münchner Krimifestivals und hat bereits einen preisgekrönten Roman, Drehbücher für eine Kinderserie sowie zahlreiche Kurz-Krimis verfasst.

Ein Leben ohne Stubentiger kann sich die Autorin nicht vorstellen. Ihr aktuelles Pärchen stammt aus einer Tierrettungsstation auf Sardinien. Thomas lernte sie im Internet kennen, „quasi per Online-Dating“. Als sie die Miezen in München zum ersten Mal leibhaftig sah, wurde daraus Liebe auf den ersten Blick. „Die beiden sind sofort zu mir auf den Schoss gekommen.“

Eine Krimiveranstaltung in ihrem Heimatort zu organisieren, reizt die gebürtige Olchingerin schon lange. Und die Nachfrage gibt ihr recht. Der Vorverkauf lief so gut an, dass die Lesung vom Waldenmaier-Raum in den größeren Hermann-Böcker-Saal verlegt wurde. Die Eintrittskarten sind gleichzeitig Lose für eine Tombola, bei der es Krimipakete und Katzenutensilien zu gewinnen gibt. Der gesamte Erlös des Abends kommt dem in Moorenweis beheimateten Verein Katzentatzen zugute, der sich um die Pflege und Vermittlung von Fundkatzen sowie flächendeckende Kastration kümmert.

Ulrike Osman

Die Kriminacht:

Die erste Olchinger Kriminacht beginnt am Dienstag, 23. Oktober, um 19 Uhr im KOM. Der Eintritt kostet zehn Euro, Restkarten gibt es an der Abendkasse.

Auch interessant

Kommentare