Leserfoto

Schild aus einer anderen Zeit

Eine kuriose Entdeckung hat Günter Kogleck aus Gröbenzell am Olchinger See gemacht. Nicht nur, dass ein Baum am Parkplatz so aussieht, als würde er ein Hinweisschild fast verschlingen. 

Olching - Wer genauer hinschaut, erkennt: Die Tafel ist ein Relikt aus Zeiten der Deutschen Mark. „Unrat ablagern verboten“ steht darauf. Wer dagegen verstößt, wird der Aufschrift zufolge mit einer Geldbuße von bis zu 100 000 D-Mark bestraft. „Die Höhe der Strafe ist natürlich viel zu hoch und gar nicht mehr aktuell“, sagt eine Sprecherin des Landratsamts auf Nachfrage und schmunzelt. Sie berichtet, dass solche Schilder öfter entdeckt würden. Als die Tafeln vor vielen Jahren montiert wurden, sei der Ort nicht vermerkt worden. „Wir wissen daher nicht, welche noch ausgetauscht werden müssen“, so die Sprecherin. Eine Mitarbeiterin des Umweltreferats werde sich den Baum nun ansehen und entscheiden, ob das Schild ersetzt werden muss. „Falls es dem Baum schadet, wenn die Tafel entfernt wird, bleibt es aber wohl an Ort und Stelle.“ Kogleck hat das Foto übrigens absichtlich in schwarz-weiß gemacht. Das passe zum Relikt-Charakter.  (rm)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ehepaar von Stadt ausgezeichnet
Jedes Jahr werden engagierte Bürger von der Stadt ausgezeichnet – heuer wurden auch Gabriele und Linus Münster geehrt. Sie sind ehrenamtlich beim Sozialverband VdK tätig.
Ehepaar von Stadt ausgezeichnet
Klimawandel: Forst muss umgebaut werden
Der Wald muss umgebaut und verjüngt werden: Das hat der neue Chef des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF), Günter Biermayer, in der Jahresversammlung …
Klimawandel: Forst muss umgebaut werden
Nobelpreisträger erforscht weiter die Natur
Nur wenige wissen, dass in Kottgeisering ein Nobelpreisträger lebt. Gerd Binnig, heute 70 Jahre alt, gelang 1986 mit der Erfindung des Rastertunnelmikroskops ein …
Nobelpreisträger erforscht weiter die Natur
Frische Milch kommt von braunen Kühen
Milch kommt aus dem Supermarkt und Kühe sind lila. So glaubt man, dass sich Kinder heutzutage das Leben in der Landwirtschaft vorstellen. Dem wollen Philipp Fruth und …
Frische Milch kommt von braunen Kühen

Kommentare