Eschenrieder Spange

Mehrere Verletzte: Schwerer Unfall auf A8 sorgt für Verkehrschaos

Olching/Eschenried - Bei einem schweren Unfall auf der A8 bei Eschenried sind mehrere Personen verletzt worden. Es bildeten sich erhebliche Staus.

Der Unfall passierte laut Feuerwehr Geiselbullach um 6:30 Uhr auf der A8 in Fahrtrichtung München. Kurz vor der Abzweigung zur Eschenrieder-Spange war ein Lastwagenfahrer aus noch ungeklärter Ursache mit drei vorausfahrenden Pkw kollidiert.

Laut Polizei wollte der ungarische Sattelzugfahrer nach eigenen Angaben vom rechten Fahrstreifen nach links auf die Fahrbahn Richtung München wechseln.  Hierbei erkannte er vermutlich zu spät, dass der Verkehr an der sogenannten Eschenrieder-Spange auf der Fahrspur in Richtung Salzburg zum Stehen gekommen war und fuhr auf einen stehenden Kleintransporter Citroen auf und schob diesen auf einen davor stehenden Audi A 4. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der 34-jährige Citroen-Fahrer aus dem Landkreis Dachau schwer verletzt in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Die Feuerwehr Geiselbullach befreite ihn aus seinem Fahrzeug mit der Rettungsschere. Nach dem Zusammenstoß war die Sattelzugmaschine aufgrund der beschädigten Vorderachse nicht mehr gezielt lenkbar und prallte noch seitlich in einen weiteren VW Golf. Der 31jährige Audi-Fahrer und der 21-jährige Golf-Fahrer erlitten leichte Verletzungen und wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht. Der Lkw-Fahrer blieb augenscheinlich unverletzt

Neben der Feuerwehr Geiselbullach waren auch die Feuerwehren aus Graßlfing und Gröbenzell vor Ort.. Während der Bergungs- und Aufräumarbeiten waren drei Fahrspuren gesperrt. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen im Berufsverkehr.

Den Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 50 000 Euro.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ein leuchtendes Meer aus Luzienhäuserln
Lebendiges Brauchtum: Am Mittwochabend haben Brucker Kinder ihre Luzienhäuser auf der Amper schwimmen lassen.
Ein leuchtendes Meer aus Luzienhäuserln
Jori aus Fürstenfeldbruck
Janine Zuflücht und Hendrik Mehlhorn aus Fürstenfeldbruck freuen sich über ihr viertes Kind. Wieder wurde es ein Junge: Jori kam mit einem Geburtsgewicht von 3700 Gramm …
Jori aus Fürstenfeldbruck
Gemeindekasse ist gut gefüllt
Um die Finanzen der Gemeinde Kottgeisering ist es gut bestellt. Kämmerin Kerstin Heldeisen berichtete in der jüngsten Sitzung des Gemeinderates von einer „erfreulichen …
Gemeindekasse ist gut gefüllt
Jahnstraße: Parken bleibt verboten
Das Halteverbot in der Althegnenberger Jahnstraße bleibt bestehen – so lange es dort einen Gehweg gibt. Die von Anwohnern geforderte Tempo-30-Zone lässt dagegen auf sich …
Jahnstraße: Parken bleibt verboten

Kommentare