Freuen sich über neue Mitglieder: Die Jünger der ostdeutschen Simson-Schmiede. Paul Knott (unten, 3.v.l.) ist der Chef des neu gegründeten Vereins. Am Wochenende wird bei den traditionellen Rennen gefeiert.

In Graßlfing

Die Simsonfreunde sind nun ein Verein – und feiern das

Er ist einer der jüngsten Vereine der Stadt: die Simsonfreunde Graßlfing, nun mit „e.V.“. Dabei gibt es die Jünger der ostdeutschen Kult-PS-Schmiede schon seit Jahren. 

Olching – Seit 2005 liefen sie als Sparte bei den Motorsportfreunden (MSF) mit. Doch auf Antrag der damaligen Abteilungsleitung wurde diese vor gut einem Jahr aufgelöst. Bereits damals war klar, dass man als eigener Verein weitermachen will. Am 18. Januar traf man sich zur Gründungsversammlung in Feldgeding, nur einen Steinwurf hinter der Landkreisgrenze. Und inzwischen sind auch alle bürokratischen Hürden überwunden.

„So eine Vereinsgründung ist echt nicht zu empfehlen“, sagt Paul Knott. Er war zu MSF-Zeiten Abteilungsleiter und steht dem neuem Verein jetzt als Klubchef vor. Insgesamt haben die Simsonfreunde Graßlfing derzeit knapp 50 Mitglieder, davon knapp 20 Jugendliche. Knott: „Neumitglieder sind willkommen.“

Am kommenden Wochenende findet auf der Rennbahn am Marienweg (hinter dem Gut Graßlfing) die offizielle Veranstaltung zur Gründung statt – mit Rennen, die schon Tradition sind. 40 Fahrer aus der gesamten Republik haben sich für Samstag angekündigt, um ihrem Hobby auf dem knapp 200 Meter langen Renn-Oval zu frönen. In insgesamt sechs verschiedenen Wertungsklassen knattern die Motoren. Erstmals gibt es auch ein sogenanntes Rasenmähertraktor-Rennen. Ab 8 Uhr ist die Fahrzeugabnahme, um 10 Uhr starten die Trainingsläufe, um 13 Uhr die Rennen. Nicht minder leise wird es am Sonntag ab 9 Uhr, wenn das zweite Olchinger Bulldog-Treffen auf dem Programm steht. „Im Vorjahr war das ein voller Erfolg“, sagte Knott, weshalb man das Treffen wieder mit ins Programm genommen hat. Knapp 90 Bulldogs werden erwartet. Die weiteste Anreise hat ein Teilnehmer aus dem knapp 170 Kilometer entfernten Ravensburg. Er wird mit einem Transporter anreisen.  ds

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

19 Millionen Euro für Umbau der Schule
Auf die Stadt Puchheim kommt ein Schulbauprojekt zu, das alle bisherigen Investitionen in den Schatten stellt. Für den Umbau und die Erweiterung der Laurenzer Schule in …
19 Millionen Euro für Umbau der Schule
Schulbus nimmt Fahrt auf
Die Busbeförderung für Schulkinder am Nachmittag von der Mittagsbetreuung in Hattenhofen heim nach Oberschweinbach geht in die nächste Runde.
Schulbus nimmt Fahrt auf
Krippenausbau als Notfallplan
Die Kinderkrippe Rassobande in Grafrath soll eine vierte Gruppe bekommen. Das hat der Gemeinderat nun grundsätzlich beschlossen, obwohl sich die Erweiterung baulich …
Krippenausbau als Notfallplan
Die Erfolgsgeschichte des Repair-Cafés geht weiter
Seit über fünf Jahre wird in den Räumen der Freien evangelischen Gemeinde (FeG) am Bahnhofsplatz ein Repair-Café angeboten. 
Die Erfolgsgeschichte des Repair-Cafés geht weiter

Kommentare