reaktion auf Stellungnahme der CSU

SPD hält an Baugenossenschaft fest

Die SPD-Fraktion im Stadtrat steht weiter hinter dem Bauvorhaben der Wohngut-Genossenschaft.

Olching – In einer Pressemitteilung und mit einem Antrag an Bürgermeister Andreas Magg wird bekräftigt, das Wohnprojekt nicht in Frage zu stellen. „Das Konzept soll im Kern unterstützt werden.“ Damit reagiert die SPD auf die Stellungnahme der CSU zu dem Vorhaben.

„Die SPD-Fraktion ist über die überfallartigen Attacken auf die Wohngut eG in Olching erstaunt und über deren Unterstellungen und Verdächtigungen gegen deren verantwortliche Vorstände und Aufsichtsräte schockiert“, heißt es. Stadtentwicklungsreferent Alfred Münch wirft Bauer vor, ein „politisches Spiel von Agitation und persönlicher Diffamierung um der eigenen Profilierung willen“ zu treiben. Die SPD hält dem CSU-Fraktionsvorsitzenden entgegen, als Stadtrat „in jeder Phase mitgewirkt und zugestimmt zu haben“.

Den Vorwurf des versuchten Fördermittelbetrugs halten Münch und SPD-Fraktionsvorsitzende Marina Freudenstein für absurd. „Die Projektkalkulation der Wohngut ist transparent, methodisch richtig und in den Zahlen nachvollziehbar. Sie entstand in Kommunikation mit der Regierung von Oberbayern, die Baukostenansätze werden vom Bauamt der Stadt bestätigt“, heißt es in der Erklärung. Die SPD fragt sich zudem, wo denn Bauers Anzeige bleibe, wenn er einzelne Verantwortliche kritisiere. „Wohin soll das führen, wenn jede politische Meinungsverschiedenheit in nicht haltbaren persönlichen Verunglimpfungen und Kriminalisierung mündet?“  tb

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Nach Streit: OB betont seine Position
Nach dem Streit um den geplanten Kindergarten in der Senserbergstraße betont Oberbürgermeister Erich Raff (CSU) seine ablehnende Haltung zu Alexa Zierls (Die Partei & …
Nach Streit: OB betont seine Position
Bonus für Selbst-Kompostierer fällt weg
Wer selbst seinen Biomüll im Garten kompostiert, soll ab dem Jahr 2020 keinen Bonus dafür vom Abfallwirtschaftsbetrieb mehr erhalten. Gleichzeitig sollen die …
Bonus für Selbst-Kompostierer fällt weg
Jugendhilfe: Landrat kritisiert hohe Kosten
 Im Zuge der Kreishaushaltsberatungen wird erneut deutlich, wie teuer die generalstabsmäßige Maximal-Betreuung junger unbegleiteter Flüchtlinge via Jugendhilfe ist. 
Jugendhilfe: Landrat kritisiert hohe Kosten
Christkindlmärkte: Die ersten im Landkreis öffnen
Auch wenn das Wetter momentan alles andere als weihnachtlich ist – am heutigen Freitag öffnen die ersten Christkindlmärkte im Landkreis ihre Tore.
Christkindlmärkte: Die ersten im Landkreis öffnen

Kommentare