300 Adressen werden angefahren: Bürgermeister Andreas Magg (l.) und Michael Henter von der kommunalen Verkehrsüberwachung im Ordnungsamt.  Foto: stadt Olching
+
300 Adressen werden angefahren: Bürgermeister Andreas Magg (l.) und Michael Henter von der kommunalen Verkehrsüberwachung im Ordnungsamt.

Olching

Wegen der Pandemie: Stadt liefert Ausweise frei Haus

  • Kathrin Böhmer
    vonKathrin Böhmer
    schließen

In der Corona-Pandemie müssen sich auch die Rathaus-Verwaltungen flexibel zeigen. In Olching werden im Januar wieder 300 Ausweise frei Haus an die Bürger geliefert.

Olching – Ab Dienstag fährt Michael Henter von der kommunalen Verkehrsüberwachung im Ordnungsamt die Dokumente aus.

Die Ausweise wurden bereits im vergangenen Jahr beantragt und vom Bürgerbüro fertiggestellt. Wegen der aktuellen Situation konnten sie laut Stadt größtenteils aber noch nicht abgeholt werden.

Um die vorgeschriebenen Hygiene- und Schutzmaßnahmen einhalten zu können, trägt Michael Henter bei der Auslieferung einen Mund-Nasen-Schutz und Handschuhe. Er hält außerdem mindestens zwei Meter Abstand. Auf Nachfrage weist er sich zudem jederzeit als Mitarbeiter der Stadt Olching aus.

Empfänger der Ausweisdokumente werden gebeten, eigene Stifte zum Unterschreiben zu verwenden. Wenn jemand gerade nicht zu Hause angetroffen wird, erhält der Betreffende ein Schreiben, das in den Briefkasten geworfen wird. Darin befindet sich die Bitte, sich telefonisch im Bürgerbüro zu melden und am Expressschalter des Rathauses einen Termin zu vereinbaren.

„Ich freue mich, dass wir diesen Service für unsere Bürgerinnen und Bürger erneut anbieten können“, erklärt Bürgermeister Andreas Magg (SPD). „Damit können wir unsere Leistungen weiterhin erbringen und trotzdem die richtigerweise geforderte Reduzierung von Kontakten bewerkstelligen.“ Den Ausweislieferservice gab es bereits im ersten Lockdown im vergangenen Frühjahr.  gar

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare