Olching

Stadt macht Schulen fit für die Zukunft

Olching – Neben den Planungen für den Teilabbruch und Ausbau der Grundschule Graßlfing, die einen Ganztagszweig bekommen soll, stehen nun die Grundschule Esting sowie die Martinschule bei der Weiterentwicklung der Schullandschaft im Fokus, wie es aus dem Rathaus heißt. Letztere beherbergt laut Stadt-Sprecherin Julia Henderichs aktuell über 500 Schüler und hat somit ihre eigentliche Kapazitätsgrenze bereits überschritten.

Sobald der Neubau an der Grundschule Graßlfing abgeschlossen ist, beabsichtigt Bürgermeister Andreas Magg (SPD) eine Verschiebung des Schulsprengels, um die Martinschule zu entlasten. Die Schule in Graßlfing wird dann eine entsprechend höhere Kapazität aufweisen, um zusätzliche Schüler aufnehmen zu können. Zusätzlich soll im kommenden Jahr die Pausenhofgestaltung an der Martinschule fortschreiten. Entsprechende Mittel sind im Haushalt angemeldet.

So soll die Bodenbeschaffenheit verbessert, aber auch neue Spielgeräte angeschafft werden. Die Mitglieder des Bildungs- und Sozialausschusses beschlossen, dass der Pausenhof besser nutzbar und vor allen Dingen attraktiver gestaltet werden soll.

An der Grundschule Esting ist mittelfristig der Abbruch und Neubau der kleinen Turnhalle geplant. Ein zweistöckiges Gebäude mit zusätzlichen multifunktionalen Flächen, beispielsweise für eine Aula und Bewegungsräume, soll entstehen.

In Zusammenarbeit mit der Schule und dem Sportverein Esting soll die Neugestaltung in den kommenden Jahren erfolgen. Nach Planungsstand wird der Neubau nicht nur für sportliche Aktivitäten, sondern auch als Versammlungsort und für weitere schulische Veranstaltungen zur Verfügung stehen. Aktuell wird in Gesprächen eruiert, wer die Trägerschaft für das Projekt – auch aus Kostengründen – übernehmen soll.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

18-Jähriger auf dem Heimweg geschlagen und ausgeraubt
Auf dem Fußmarsch vom S-Bahnhof Germering-Harthaus nach Hause wurde ein Puchheimer (18) am frühen Dienstagmorgen von drei Männern beraubt. Sie schlugen ihn auch.
18-Jähriger auf dem Heimweg geschlagen und ausgeraubt
Wenn Finnen jodeln und Gummistiefel zum Kunstwerk werden
Was ist einfacher? Als Deutscher finnischen Tango zu tanzen oder als Finne zu jodeln? Beim Festnachmittag des Deutsch-Finnischen Clubs Puchheim zum zehnjährigen Bestehen …
Wenn Finnen jodeln und Gummistiefel zum Kunstwerk werden
Es war Liebe auf den ersten Blick durchs Fenster
Vor fast 40 Jahren haben die Eheleute Adelheid und Klaus Lindner mit Fürstenfeldbruck einen festen Wohnort gefunden. Eine noch längere Konstante ist ihre Ehe.
Es war Liebe auf den ersten Blick durchs Fenster
Überfall in Fürstenfeldbruck: Mann mit Baby ausgeraubt
Mitten in Fürstenfeldbruck ist ein Mann am Montag Opfer eines Raubüberfalls geworden. Er war mit seinem sechs Monate alten Baby unterwegs. 
Überfall in Fürstenfeldbruck: Mann mit Baby ausgeraubt

Kommentare