Endlich ist die neue Pflasterbahn der Stockschützen fertig. Auch Vizebürgermeister Robert Meier war bei der Einweihung dabei. 

Sommerfest

Stockschützen weihen neue Bahn ein

Olching - Die Stockschützen freuen sich über eine neue Pflasterbahn. Auch viele Offizielle waren bei der Eröffnung dabei.

Die Olchinger Stockschützen können sich freuen, sie haben eine neue Pflasterbahn. Das wurde auch höchste Zeit. Die alte Bahn war nach zehn Jahren renovierungsbedürtig. Da machte es keinen Spaß mehr, zu spielen. Vor allem war der Zielverlauf nicht mehr kontrollierbar. Die Nachwuchstalente konnten deshalb nicht mehr ausreichend gefördert werden. Beim Neubau der Bahn hat man sich für die Pflastertechnik entschieden. Nun wurde sie im Rahmen eines großen Sommerfestes eingeweiht. Auch Zweiter Bürgermeister Robert Meier, Tomas Bauer, Referent für Sport und Vereine, Stadträtin Lydia Bodensteiner sowie Ehrenvorsitzender Fred Bodensteiner waren neben vielen Vereinsmitgliedern dabei, als Diakon Josef Rauffer die neue Anlage segnete. Anschließend gab es Spanferkel, Bier und Musik.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Judenmörder“: Die dunkle Vergangenheit der Brucker Polizeischule
Kaum jemand wusste über die dunkle NS-Vergangenheit der Polizeischule in Fürstenfeldbruck Bescheid - bis der Gröbenzeller Historiker Sven Deppisch (35) mit seiner …
„Judenmörder“: Die dunkle Vergangenheit der Brucker Polizeischule
Jugendliche prügeln Mann (63) aus der S3 - mutige Zeugin macht Handyfotos
Am Dienstagabend kam es in einer S3 am Hauptbahnhof zu einer brutalen Tat. Mehrere Jugendliche attackierten einen 63-Jährigen.
Jugendliche prügeln Mann (63) aus der S3 - mutige Zeugin macht Handyfotos
Proteststürme auf der Johannishöhe
Ein erster Vorentwurf für den Straßenausbau der Johannishöhe liegt auf dem Tisch. Der sieht einen Gehweg auf ganzer Länge und eine fünf Meter breite Straße vor. Im …
Proteststürme auf der Johannishöhe
Zwei Wortmeldungen, dann war’s schon vorbei
Entweder sie haben sich noch nicht vom Schock über die Kosten der Wassernetzsanierung erholt. Oder aber die Allinger sind trotz allem ganz zufrieden mit ihrer Gemeinde. …
Zwei Wortmeldungen, dann war’s schon vorbei

Kommentare