+
Hier wird gerade ein Maibaum abtransportiert.

Mit 1,2 Promille erwischt

Straße für Maibaum gesperrt - Autofahrer brettert durch

Olching - Die Olchinger Feuerwehr hatte am Donnerstagabend die Nöscherstraße abgesperrt, um den Maibaum umzulegen. Doch der Fahrer eines Lieferwagens bretterte einfach durch. Er hatte 1,2 Promille.

Gegen 18.40 Uhr hatte die Feuerwehr die Straße dicht gemacht. Doch der 49-jährige Olchinger ließ sich mit seinem VW-Lieferwagen von einem Feuerwehrmann nicht aufhalten, er missachtete dessen Zeichen und fuhr einfach weiter. Als er von einem zweiten Feuerwehrmann angehalten wurde, stellte dieser beim ihm Alkoholgeruch fest und verständigte die Polizei. Bei einem Atemalkoholtest wurde ein Wert von 1,2 Promille ermittelt. Daraufhin wurden eine Blutentnahme und die Sicherstellung des Führerscheins angeordnet.

Die Polizei weist aus diesem Anlass darauf hin, dass Autofahrer immer öfter an Einsatzstellen und bei Veranstaltungen die Weisungen von Feuerwehrkräften missachten. Auch Mitarbeiter etwa vom Technischen Hilfswerk würden ignoriert. Autofahrer seien aber verpflichtet, die Anweisungen aller Einsatzkräfte zu befolgen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Lea Raphaela aus Fürstenfeldbruck
Noch ein Mäderl heißt es für Familie Heinz aus Fürstenfeldbruck. Im Brucker Klinikum brachte Mama Elisabeth nun ihre zweite Tochter zur Welt. Lea Raphaela verpasste den …
Lea Raphaela aus Fürstenfeldbruck
Kinderhaus im Zeit- und Kostenplan
Der zweite Bauabschnitt des Jesenwanger Kinderhauses schreitet gut voran. Wie im Gemeinderat bekannt wurde, soll noch vor Weihnachten der Dachstuhl errichtet werden, …
Kinderhaus im Zeit- und Kostenplan
Orchester musiziert für syrische Dialysestation
Der Grafrather Asylkreis hat ein Benefizkonzert mit dem Vivaldi-Orchester Karlsfeld zugunsten der Dialysestation im syrischen Afrin organisiert. Am Samstag, 25. …
Orchester musiziert für syrische Dialysestation
Bürger sollen über Funkmast entscheiden
Soll der Mobilfunkmast auf dem Kühberg bei Überacker stehen bleiben? Das werden bald die Bürger gefragt. Denn wenn der Vertrag mit der Telekom ausläuft und die Anlage …
Bürger sollen über Funkmast entscheiden

Kommentare