Überfüllte Busse auf Linie 843

Olching – Ein Vater hat sich im Rahmen der Bürgerversammlung in Olching darüber beklagt, dass die Busse der Linie 843 nach Fürstenfeldbruck morgens oft so überfüllt seien, dass man spätestens an den Haltestellen an der Fürstenfeldbrucker Straße nicht mehr einsteigen könne. Er bat darum, Verstärkerbusse einzusetzen.

Bürgermeister Andreas Magg versprach, die Sachlage prüfen zu lassen. Oft sei es aber vom Wetter abhängig, wie voll die Busse seien. Viele Schüler würden die Linie nutzen, um zur Fachober- beziehungsweise zur Berufsoberschule (FOS/BOS) in Fürstenfeldbruck zu kommen. Deshalb erinnerte der Rathauschef im gleichen Atemzug daran, dass sich die Stadt dafür einsetze, die dringend notwendigen Erweiterungsgebäude von FOS und BOS nach Esting zu holen.

Wie berichtet, wollen sowohl die Stadt Olching als auch die Stadt Germering und die Gemeinde Eichenau FOS/BOS-Standort werden. Nach Ansicht Maggs ist Esting – auch aufgrund der prognostizierten Schülerzahlen in Olching und der Nähe zum Estinger Bahnhof – der am besten geeignete Standort. Die Stadt würde ein Grundstück neben der Grundschule und der Sporthalle für den Bau der FOS/BOS zur Verfügung stellen.  

sw

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Crash im Berufsverkehr
Gekracht hat es am Dienstagmorgen an der Kreuzung Eschenrieder Straße/Zillerhofstraße in Gröbenzell. 
Crash im Berufsverkehr
Kugel einer Präzisionsschleuder durchschlägt Autoscheibe
Mit einer Präzisionsschleuder hat ein Unbekannter am Dienstag in der Früh auf die Seitenscheibe eines BMW geschossen. Die Polizei sucht Zeugen.
Kugel einer Präzisionsschleuder durchschlägt Autoscheibe
Kahler Ortseingang löst Streit mit Behörde aus
Seit 2015 herrscht am Grafrather Ortseingang von Inning kommend Kahlschlag. Das Straßenbauamt hatte seinerzeit dort im Rahmen von Pflegearbeiten Rodungen durchgeführt. …
Kahler Ortseingang löst Streit mit Behörde aus
Verbotener Garagenbau: Räte erwarten Reaktion
Für Ärger in der Bevölkerung und bei den Gemeinderäten sorgt eine Garage an der Ecke Jahn-/Bussardstraße.
Verbotener Garagenbau: Räte erwarten Reaktion

Kommentare