Olching

Unfall am Gymnasium, Kind in Klinik

Olching -Im Rahmen eines Schul- und Sportfestes ist es am Freitag Nachmittag im Gymnasium in Olching zu einem Unfall gekommen. Ein Kind wurde verletzt.

Ein Hubschrauber kam, auch die Polizei war vor Ort. Ein Elfjähriger war beim Springen von einem Bock zum anderen in der Sporthalle ohne Fremdbeteiligung auf den Boden gefallen. Offenbar schlug er mit dem Kopf auf. Die Verletzungen des Kindes stellten sich aber dann als nicht so gravierend heraus, wie ein Sprecher der Polizei bestätigte. Der Bub war die ganze Zeit über ansprechbar. Das Kind wurde mit dem Rettungswagen in eine Münchner Klinik gebracht. Der Helikopter war gerade zufällig in der Nähe gewesen.

An dem Fest am Gymnasium nehmen über 1000 Menschen teil.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Darum hat es diesmal mit dem Auszählen so lange gedauert
Bis die Stimmzettel nach der Bundestagswahl ausgezählt waren, dauerte es heuer in einigen Kommunen länger. In der Region Fürstenfeldbruck war Olching Spitzenreiter.
Darum hat es diesmal mit dem Auszählen so lange gedauert
Die Kinder standen immer an erster Stelle
Seit 1981 hat sich Brigitte Speck im Kindergarten St. Michael in Jesenwang für die Kinder eingesetzt. Nun wurde die langjährige Leiterin in den Ruhestand verabschiedet.
Die Kinder standen immer an erster Stelle
Unfall auf der B471
Eine 57-jährige Autofahrerin hat am Sonntagnachmittag einen schweren Unfall auf der B 471 zwischen Grafrath und Schöngeising verursacht. 
Unfall auf der B471
Neue Mitte, alte Straßen – was nun?
Maisachs neue Mitte ist fast fertig – zumindest die Gebäude. Doch was ist mit den Straßen? Die innerörtliche Achse wird bald zur Ortsstraße abgestuft und soll neu …
Neue Mitte, alte Straßen – was nun?

Kommentare