+
Wer sich hier wohl alles herumtreibt? Vor kurzem hat es in dem Gebäude sogar gebrannt. 

Olching

Vergessene Orte im Landkreis Fürstenfeldbruck: Das einstige Domizil der Streckenposten

  • schließen

Von den Wänden grüßen mehr oder weniger gelungene Graffiti, auf dem Boden liegt ein alter Ölofen. Es riecht verbrannt. Nichts erinnert in den Räumen im Herzen Olchings daran, dass von hier aus einmal eine der wichtigsten Bahnstrecken Europas in Schuss gehalten wurde.

Olching – Doch ohne die Bahnmeisterei in der Amperstadt wäre der Betrieb auf der so bedeutenden Magistrale lange Jahre undenkbar gewesen.

Wenn man so will, waren die Bahnmeister Mädchen für alles. Das darf man freilich nicht wörtlich nehmen. Denn die Bahnmeister und ihre Mitarbeiter mussten hart zupacken, bei Wind und Wetter raus auf die Strecke – rund um die Uhr. Die Olchinger Streckenposten waren für etwa 60 Kilometer zuständig, erklärt der Eichenauer Eisenbahnhistoriker Andreas Knipping. Gleise, Oberleitungen, Schranken und Signale mussten die Männer im Auge behalten. „Um zu ihrem Einsatzort zu kommen, hatten sie kleine Motor-Schienenfahrzeuge“, sagt Knipping.

Die Arbeit war nicht ungefährlich. In Zeiten, in denen noch niemand an Handys dachte, war die Kommunikation mit der Fahrdienstleitung von großer Bedeutung. Deshalb, sagt Andreas Knipping, hatten die Männer immer ein mobiles Telefon dabei, mit dem sie sich in die parallel zur Bahnstrecke verlaufenden Telegrafen einklinkten. So konnten sie sicherstellen, dass nicht plötzlich ein Zug auf ihrem Gleis angeschossen kam.

Schienen werden von dem L-förmigen Bau im Zentrum der Stadt aus schon lange nicht mehr instand gehalten. Das Gebäude steht leer. Schlagzeilen machte das Areal allerdings im September. Ein Brand hatte Feuerwehr und Polizei auf den Plan gerufen. Die Ermittler gehen von Brandstiftung aus. Schaden entstand dabei keiner. Denn die Tage des Gebäudes sind ohnehin gezählt.

Die Stadt Olching hat das Areal gekauft. An der Stelle, wo früher die Gleiswächter stationiert waren, soll eine Landschaftsbrücke entstehen, die die Gegend um den Mühlbach mit der neuen Stadtmitte verbindet.

Auch interessant: Vergessene Orte im Landkreis Fürstenfeldbruck: Der Tümpel, der einmal ein Schwimmbad werden sollte

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Zwei Tonnen Bücher im Sonderangebot
Im Herbst mit Büchern eindecken, vielleicht ein kleines Geschenk für Weihnachten entdecken – seit über 20 Jahren ist der Bücher-Flohmarkt der Stadtbibliothek eine gute …
Zwei Tonnen Bücher im Sonderangebot
Mehr Mobilität mit Leihrädern und E-Autos
Die Stadt beteiligt sich am landkreisweiten Projekt der Mobilitätsstationen. Schon 2021 sollen die ersten sechs Standorte errichtet werden, an denen in der Nähe von …
Mehr Mobilität mit Leihrädern und E-Autos
Wie ein großes Feuerwehr-Puzzle
Im Internet schießen die verrückten Aufgaben wie Pilze aus dem Boden. Zur Zeit ist die „Tetris-Challenge“ sehr beliebt und auch die Olchinger Feuerwehr springt auf den …
Wie ein großes Feuerwehr-Puzzle
Blaulicht-Ticker: Während des Gassi gehens - Auto angefahren
Rund um die Uhr sind Polizei und Feuerwehr im Landkreis Fürstenfeldbruck einsatzbereit. Wohin sie unterwegs sind und warum, erfahren Sie im Blaulicht-Ticker.
Blaulicht-Ticker: Während des Gassi gehens - Auto angefahren

Kommentare