Diesmal nicht in Olching dabei: Das bisher recht beliebte Weißbier-Karussell. 

Mai-Tai an der Amper

Volksfest Olching: Karibik-Bar ersetzt Weißbierkarussell

  • schließen

Wenige Wochen vor dem Olchinger Volksfest schlagen die Wogen hoch: Das bei einigen sehr beliebte Weißbierkarussell wird erstmals seit Jahren dort nicht mehr vertreten sein. Neu stattdessen: Eine Karibik-Bar.

OlchingDie Weißbierkarussell-Firma hätte an ihrem Stand gerne wieder Weißbier von der Maisacher Brauerei verkauft, wie sie in einem Schreiben betont. Die Stadt aber bestehe darauf, dass am Karussell Bier der Olchinger Braumanufaktur angeboten werde. Viele Kunden hätten nach dem Maisacher Weißbier, das bis 2016 am Stand verkauft wurde, gefragt, weil es nach deren Sicht beliebter sei und besser schmecke. Außerdem habe es mit der Brauerei Olching zuletzt sogar Lieferengpässen gegeben. „Das was für uns nicht ideal“, heißt es in dem Schreiben. 

Freie Brauereiwahl hätte im Vertrag für das Volksfest Olching stehen sollen

Wie der Firmenchef selbst erklärte, habe er im Vorfeld auf dem Vertrag mit der Stadt Olching schriftlich vermerkt, dass er freie Bierwahl haben wolle – wobei das die Wahlmöglichkeit zwischen Maisacher und Olchinger Bier bedeutet, da die Stadt mit beiden Brauereien im Vertrag steht. Er habe den Vertrag zurück bekommen, die freie Wahl sei aber durchgestrichen gewesen.

Olchings Volksfestreferent Andreas Hörl stellt die Sachen etwas anders dar. Der Firmenchef sei zu einem Gesprächstermin nicht erschienen, sagt Hörl. Man hätte sich verschiedene Lösungen vorstellen können. „Wir hätten halt nur mal darüber reden müssen.“ Was die Firma genau gewollt habe, sei ihm nicht bekannt, wobei der Firmencef betont, schriftlich mit der Stadt kommuniziert zu haben. Die Stadt wiederum hält (handschriftliche) Veränderungen am Standard-Vertrag nicht für akzeptabel, wie sie in einer Erklärung am Donnerstag schrieb. Hier ist die Rede von mehreren geplatzten Terminen - und davon, dass für alle Anbieter auf dem Fest die gleichen Verträge zu gelten hätten.

Karibik-Bar neu auf dem Volksfest Olching

Statt dem Weißbierkarussell wird es nun eine karibische Bar („Carlos“) auf dem Volksfest geben. Im Angebot hier: Biere (auch das neue Dunkle aus Olching) sowie Cocktails mit und ohne Alkohol. „Das kommt den Wünschen der Besucher noch mehr nach. Wir haben etwas Neues, davon lebt ein Volksfest“, sagt Hörl. Der Volksfestreferent, selbst eher ein Freund des Bierzelts, fügt launig an: „Da kannst im Liegestuhl einen Mai-Tai schlürfen.“

Die Karibik-Bar werde zuerst mit Olchinger Bier beschickt, erklärt Hörl. Wenn große Nachfrage nach dem Maisacher Bier bestehe, könne man nachjustieren. Dass am Olchinger Volksfest nur diese beiden Brauereien vertreten sein dürfen, sei der Regionaliät geschuldet, sagt Hörl. „Darauf bin ich stolz.“ Die Bierverteilung regelten die Brauereien übrigens selbst. Die Stadt greife nicht in die freie Marktwirtschaft ein – das zu betonen ist Hörl wichtig. Wichtig sei aber die Regionalität.

Gesprächstermin im Vorfeld des Volksfest Olching abgesagt

Der Chef der Karussell-Firma räumt ein, dass er einen Gesprächstermin in Olching aus privaten Gründen habe absagen müssen. Ob er sich im nächsten Jahr wieder bewerben wird, müsse man sehen. „Da muss man Gespräche führen.“

Das Olchinger Publikum jedenfalls sei absolut top. „Da kann man nur das beste sagen. Obwohl wir Schwaben sind, sind wir in Oberbayern gut aufgenommen worden.“ Der Bürgermeister, mutmaßt er, sei wohl eher nicht in die Sache involviert gewesen. Der nämlich sei gerne sein Gast gewesen.

Der Brauer schmunzelt - und freut sich über das Interesse am Bier und am Volksfest Olching

Guido Amendt von der Olchinger Braumanufaktur betrachtete die Debatte leicht schmunzelnd, wie er sagte, wobei es einen Lieferengpass nie gegeben habe. Insgesamt zeige sich, dass die Leute sich für die Themen Bier und Volksfest interessierten – und das sei doch erfreulich. Das Volksfest beginnt am 14. Juni und dauert bis 23. Juni.

Auch interessant: Volksfest Olching: Erstmals Bier von zwei Brauereien.

Außerdem lesenswert: Blaulicht-Ticker: Pizza-Attacke an der Olchinger Hauptstraße

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Vergessene Orte im Landkreis Fürstenfeldbruck: Das Versteck der Munitionszüge
Das Gleis war nur einen Kilometer lang. Doch für Geltendorf hätte es direkt in die Katastrophe führen können.
Vergessene Orte im Landkreis Fürstenfeldbruck: Das Versteck der Munitionszüge
Maisach mahnt gerechtere Verteilung der Flüchtlinge an
 Die Gemeinde sagt Stopp: In Maisach werden keine weiteren Flüchtlinge untergebracht, die Zahl der Plätze wird durch Auflösung einer Unterkunft sogar reduziert.
Maisach mahnt gerechtere Verteilung der Flüchtlinge an
Sie wollen mitreden und die Stadt gestalten
Der neue Teilhabebeirat hat seine Arbeit aufgenommen und einen Vorsitzenden gewählt. Ziele und Vorgehen müssen aber noch feinjustiert werden.
Sie wollen mitreden und die Stadt gestalten
Diese Weihnachtsgeschichte hat kein Happy End: „Mir wird das Herz aus dem Leib gerissen“
Manfred Piringer, 55, aus Olching hat sich ins Weihnachtsfest verliebt. Jedes Jahr beleuchtet er sein Haus und denkt sich ein Musical mit Schneemann und Christkind aus. …
Diese Weihnachtsgeschichte hat kein Happy End: „Mir wird das Herz aus dem Leib gerissen“

Kommentare