+
Schnee und Eis haben am Montagmorgen für Chaos im Schienenverkehr gesorgt. Auch in Olching war eine Weiche zugeschneit.

Schneechaos

Weiche zugeschneit: Verspätungen bei S-Bahn und Zügen

Olching - Schnee und Eis haben am Montagmorgen für Chaos im Schienenverkehr gesorgt. Auch in Olching war eine Weiche zugeschneit. Es kam zu Verspätungen im Nah-und Fernverkehr.

Gegen 6 Uhr wurde eine Weichenstörung bei Olching gemeldet, berichtet ein Sprecher der Deutschen Bahn auf Tagblatt-Nachfrage. Schneeverwehungen haben dazu geführt, dass die Weiche nicht mehr funktionierte. In so einem Fall, helfe auch keine eingebaute Heizung, so der Sprecher. Mit einer solchen Wärmquelle seien alle 8000 wichtigen Weichen im bayerischen Schienennetz ausgestattet, auch die in Olching. 

"Wenn aber sehr starke Schneeverwehungen auftreten, dann dauert es eine Weile bis die Heizung den ganzen Schnee wegschmilzt", erklärt der Bahn-Sprecher. Und so lange könne man nicht warten. Deshalb müssen die Weichen dann per Hand freigeschaufelt werden.

So war es auch in Olching. Die Folge: Zwischen 6.20 und 8.30 Uhr kam es bei dutzenden von Fernverkehrszügen auf der Strecke München-Augsburg zu Verspätungen von bis zu 20 Minuten. Auch bei der S3 gab es Verspätungen. Eine S-Bahn fiel sogar ganz aus.

ed 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare