+
Die Maisacher Biermark wurde erschaffen, um die Gaststätten zu unterstützen.

Erfindergeist in Corona-Zeiten

Weil das Olchinger Volksfest ausfällt - Brauerei führt Bierwährung ein

Das spezielle Bier für das Olchinger Volksfest war schon gebraut – dann kam die Corona-Krise. Die Maisacher Brauerei hat sich deshalb etwas Besonderes einfallen lassen.

Landkreis – Geschäftsführer Michael Schweinberger ließ das Bier in Flaschen und Fässer abfüllen und erfand die Maisacher Bierwährung. Sie soll die heimische Gastronomie unterstützen. Und das funktioniert so: Jeder Burschenverein kann von der Brauerei eine limitierte Anzahl von Biermarken zum Preis von zwei Euro je Stück kaufen. Eingelöst werden kann diese Biermark in den teilnehmenden Wirtschaften. Jede Biermark hat den Wert einer Volksfesthalbe.

Die Brauerei wiederum tauscht die Biermark des Wirtes gegen einen ganzen Liter Bier zurück. So soll die Währung für zusätzliche Wirthausbesuche sorgen und für zusätzlichen Umsatz jenseits des Biers. Der Wirt profitiert außerdem vom Gratisbier. „Und wir müssen das Volksfestbier nicht vernichten“, sagt Michael Schweinberger - trotz des wegen Corona ausgefallenen Volksfests. Die Resonanz auf die Bierwährung sei gut, obwohl noch gar nicht alle Burschenvereine angeschrieben worden seien.

Das Etikett wurde eigens dafür entworfen

Das Volksfestbier wurde in Flaschen mit eigenem Etikett abgefüllt.

Das Volksfestbier ist außerdem auch in Getränkemärkten erhältlich. Die Flaschen schmückt ein eigens dafür kreiertes Etikett. „Dieses Bier ist ein Fest“, steht da. Das Festmärzen wird im Zweimaischverfahren aus fünf Malzsorten gebraut und mit einem Aromahopfen verfeinert. Für die Bernsteinfarbe sorgt ein spezieller Karamelmalz.Die teilnehmenden Gastwirtschaften sind das Bräustüberl in Maisach, der Gasthof Eberl in Hattenhofen, der Alte Wirt und das Bürgerhaus in Emmering, der Gasthof Frietinger in Luttenwang, der Obere Wirt in Biburg, der Gasthof Mösl in Germerswang, der Angerwirt in Malching und der Gasthof Feldl in Günding. Das Festmärzen gibt es auch im 15-Liter-Fass etwa fürs Gartenfest.

Weitere Nachrichten aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck finden Sie hier.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Crash mit zwei Lastwagen: Verkehrschaos bei Germering
Ein Unfall mit zwei Lastwagen hat am Montag zu einem Verkehrs-Chaos geführt. Die Staatsstraße zwischen Germering und Planegg war stundenlang komplett gesperrt.
Crash mit zwei Lastwagen: Verkehrschaos bei Germering
Party-Gäste hinterlassen Saustall am See
Schon in normalen Sommern ist Müll an Badeseen ein Ärgernis. In Corona-Zeiten wächst er sich zum Problem aus. Das kostet Geld – und er ist gefährlich.
Party-Gäste hinterlassen Saustall am See
Feuerwehrhaus-Fusion: Das sagen die Kommandanten
Der Bürgerentscheid hat die Weichen gestellt: Die Feuerwehren von Althegnenberg und Hörbach sollen sich künftig ein Gerätehaus teilen. Doch was sagen die beiden …
Feuerwehrhaus-Fusion: Das sagen die Kommandanten
Ein halbes Jahr Corona: Als das Virus alles veränderte
Ein halbes Jahr ist es jetzt her, dass Covid 19 den Landkreis Fürstenfeldbruck erreicht hat. Gesundheitsamtsleiter Lorenz Weigl blickt auf turbulente sechs Monate …
Ein halbes Jahr Corona: Als das Virus alles veränderte

Kommentare