Welche Grünfläche ist wie wichtig?

Unkraut sprießt, Büsche an Straßen wachsen zu hoch und behindern die Sicht: So lauteten die Beschwerden, die Olchinger im vergangenen Jahr über den Zustand der öffentlichen Grünanlagen geäußert haben.

Olching–  Diesen Sommer reagiert die Stadt und will ihr Grünflächenmanagement neu organisieren. Sprich, es soll festgelegt werden, welche Flä

chen wie und vor allem wie oft gepflegt werden sollen.

„Ziel ist es, das Erscheinungsbild an repräsentativen Stellen zu verbessern“, erklärte Bürgermeister Andreas Magg im Bauauschuss. Solche sind unter anderem die Hauptstraße und der Nöscherplatz. Umweltbeauftragter Thomas Neubert stellte erste Überlegungen den Gremiumsmitgliedern vor.

Um die Flächen in den Sommermonaten besser pflegen zu können, wurde der Bauhof heuer mit drei Saisonkräften verstärkt. Langfristig soll es aber mehr Personal geben, wie Neubert erklärte. An Straßen soll ein Streifen Gras, der direkt an die Fahrbahn angrenzt, regelmäßig gemäht werden, damit die Sicht auf den Verkehr nicht eingeschränkt ist.

Ein weiterer Aspekt in dem Konzept ist die Etablierung von Ortsviertel-Verantwortlichen. „Ein bis zwei Bauhofmitarbeiter sollen sich um ein bestimmtes Gebiet kümmern“, erklärte Neubert.

Michaela Andersch-Steer (SPD) fragte, ob man auch die Bevölkerung in Form von Patenschaften miteinbeziehen möchte. Das sei vorerst nicht vorgesehen, so Neubert.

 es

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Judenmörder“: Die dunkle Vergangenheit der Brucker Polizeischule
Kaum jemand wusste über die dunkle NS-Vergangenheit der Polizeischule in Fürstenfeldbruck Bescheid - bis der Gröbenzeller Historiker Sven Deppisch (35) mit seiner …
„Judenmörder“: Die dunkle Vergangenheit der Brucker Polizeischule
Jugendliche prügeln Mann (63) aus der S3 - mutige Zeugin macht Handyfotos
Am Dienstagabend kam es in einer S3 am Hauptbahnhof zu einer brutalen Tat. Mehrere Jugendliche attackierten einen 63-Jährigen.
Jugendliche prügeln Mann (63) aus der S3 - mutige Zeugin macht Handyfotos
Proteststürme auf der Johannishöhe
Ein erster Vorentwurf für den Straßenausbau der Johannishöhe liegt auf dem Tisch. Der sieht einen Gehweg auf ganzer Länge und eine fünf Meter breite Straße vor. Im …
Proteststürme auf der Johannishöhe
Zwei Wortmeldungen, dann war’s schon vorbei
Entweder sie haben sich noch nicht vom Schock über die Kosten der Wassernetzsanierung erholt. Oder aber die Allinger sind trotz allem ganz zufrieden mit ihrer Gemeinde. …
Zwei Wortmeldungen, dann war’s schon vorbei

Kommentare