Auf der Leiter: „Micarino“-Chef Stephan Pirklbauer zieht seiner Bar ein schwarz-rot-goldenes Kleid über. foto: weber

Fußball-EM

Das ist die wohl größte Flagge im Landkreis

Olching - Das ist mal eine Fan-Flagge: Vor einem Olchinger hängt die wohl größte Deutschlandfahne des Landkreises.  

Stolze sechs mal dreieinhalb Meter misst der schwarz-rot-goldene Stoff, den Wirt Stephan Pirklbauer mit Hilfe eines Freundes und einer hohen Leiter quasi um sein gesamtes Lokal – vom Eingangsbereich bis zur Terrasse – gewickelt hat. Das „Micarino“, eine Cocktailbar an der Olchinger Hauptstraße, ist nun während der Fußball-Europameisterschaft ein echter Blickfang entlang der Ortsdurchfahrt. „Die Leute machen in ihren Autos ganz schön große Augen, wenn sie vorbeifahren“, erzählt der Wirt begeistert.

Angeschafft hat sich Pirklbauer die Riesenflagge bereits vor zwei Jahren anlässlich der Weltmeisterschaft. „Eigentlich wollte ich eine, die doppelt so groß ist. Zwölf Meter lang“, verrät der Fußballfan. Aber die war selbst im Internet nicht so leicht zu finden. Also begnügte sich der Wirt erst einmal mit der „kleinen“ Version. Doch jetzt hat er eine Idee. „Vielleicht kaufe ich mir bis zur EM-Finalphase in ein paar Wochen noch einmal die gleiche. Dann hab’ ich meine zwölf Meter und kann tatsächlich das ganze Haus verhüllen.“

Dass man dann nicht mehr durch die Fenster sehen kann, ist dem Wirt wurscht. „Die nächsten Wochen geht’s nur um Fußball. Das wird ein richtiger Marathon. Wir zeigen alle Spiele, mit und ohne deutsche Beteiligung“, sagt Pirklbauer, der davon träumt, eines Tages bei einem Spiel unserer Nationalelf im Stadion dabei zu sein. Aber bis es soweit ist, feuert der Wirt seine Helden vor dem Fernseher in seinem Lokal an. Nächster Termin ist heute Abend, 21 Uhr. Dann treten Jogis Jungs gegen die Polen an.

Pirklbauer glaubt, dass die Fahne ein Glückbringer ist. Denn: Als er sie vor zwei Jahren erstmals an seiner Bar aufgehängt hat, ist Deutschland bekanntermaßen Weltmeister geworden.  can

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kleine Museen müssen zusammenhalten
Die fünf von Fördervereinen geführten kleinen Museen im Landkreis wollen künftig enger zusammenarbeiten. Das ist das Ergebnis eines ersten Netzwerktreffens, zu dem …
Kleine Museen müssen zusammenhalten
Fakten statt Fake News: Journalisten diskutieren
„Leben wir in einer postfaktischen Zeit?“ war die Frage, der sich die Podiumsmitglieder am Donnerstagabend im Cantina stellen mussten.
Fakten statt Fake News: Journalisten diskutieren
Shohao aus Maisach
Gaihong Wang und Yuzhi Li aus Maisach freuen sich über die Geburt ihres ersten Kindes. Ihre Shohao erblickte im Brucker Klinikum das Licht der Welt. Die Hebamme notierte …
Shohao aus Maisach
Betrüger geben sich als Polizeibeamte aus
Die Serie von Anrufen falscher Polizeibeamten in der Region setzt sich fort. Insgesamt 21 telefonische Betrugsversuche dieser Art wurden der Kriminalpolizei …
Betrüger geben sich als Polizeibeamte aus

Kommentare