Polizeireport

Zwei Einbrüche in Kindergärten

Olching/Maisach – Am vergangenen Wochenende sind wieder Diebe in Kindergärten eingestiegen. Einen dabei erbeuteten Tresor entsorgten sie neben einem Radweg.

Die Einbrecher suchten den Kindergarten St. Peter und Paul an der Pfarrer-Handwerkerstraße in Olching und den Kindergarten Tausendfüßler an der Pfarrer-Betzl-Straße in Maisach heim. Hier hebelten sie ein Fenster und eine Bürotür auf.

Der Täter erbeutete eine Geldkassette, in der sich rund 200 Euro befanden. Der Sachschaden beträgt 1000 Euro. Beim Olchinger Einbruch nahmen der oder die Täter sogar einen Tresor mit. Diesen fand ein Olchinger (58) am Sonntagnachmittag neben dem Radweg zwischen Olching und der Einmündung zur Römerstraße. Im Tresor befanden sich noch Schlüssel, Quittungen und Geldtaschen. Das Geld allerdings war weg.

In beiden Fällen ist die Polizei Olching zuständig. Sie bittet um Hinweise unter der Telefonnummer (0 81 42) 29 30. Zu Einbrüchen in Kindergärten kommt es immer wieder. Neulich stiegen Einbrecher auch ins Olchinger Gymnasium ein.

tb

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Valentin aus Moorenweis
Besser geht’s nicht: Pünktlich zum errechneten Termin am Valentinstag erblickte der dritte Sohn von Julia und Patric Schneider aus Moorenweis, Ortsteil Langwied, das …
Valentin aus Moorenweis
David aus Fürstenfeldbruck
Ursula und Toni Hebrang aus Fürstenfeldbruck freuen sich über die Geburt ihres dritten Kindes. David Valentin erblickte mit einem Geburtsgewicht von 3260 Gramm und einer …
David aus Fürstenfeldbruck
Parteifreier geht ins Rennen um die OB-Kandidatur
 In Zeiten sozialer Medien gibt es ungewöhnliche Wege zur OB-Kandidatur. Thomas Lutzeier ist ein Beispiel dafür: Die Wählergruppe „Mehr für Bruck“ – extra für die …
Parteifreier geht ins Rennen um die OB-Kandidatur
Gernlindner Gaudiwurm rollt seit 70 Jahren
Der Faschingszug in Olching mag zwar der größte in der Region sein. Doch der Gaudiwurm in Gernlinden hat sechs Jahre mehr auf den Buckel. Damit zählt der Zug zu den …
Gernlindner Gaudiwurm rollt seit 70 Jahren

Kommentare