Fahrer macht Vollbremsung

Zweijährige bei Busunfall verletzt

Olching  - Weil ein Busfahrer am Samstagmittag in Olching eine Vollbremsung hinlegte, wurde eine Zweijährige leicht verletzt.

Das Mädchen war mit ihrer Mutter und zwei älteren Geschwistern in einem Bus der Linie 834 in Richtung Eichenau Nord unterwegs. Vor der Johann-G.-Gutenbergstraße soll der Busfahrer plötzlich gebremst haben, um einen Auffahrunfall zu vermeiden. Das Mädchen wurde auf eine Haltestange geschleudert. Es verletzte sich die Nase.

Anschließend soll der Busfahrer sich geweigert haben, sein Personalien anzugeben. Stattdessen sei er einfach weitergefahren, ohne sich um seine gesetzlichen Pflichten zu kümmern. Die Polizei ermittelt nun wegen Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung sowie Unfallflucht. Hinweise unter Telefon (0 81 42) 29 93.

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Stadtrat entlässt OB Klaus Pleil aus dem Dienst
Fürstenfeldbruck - Einstimmig hat der Brucker Stadtrat am Montagabend in einer kurzen Sitzung entschieden, dass OB Klaus Pleil (BBV) aus dem Amt entlassen werden soll.
Stadtrat entlässt OB Klaus Pleil aus dem Dienst
Boxer-Mischling Kaspar rettet anderem Hund das Leben
Germering/Fürstenfeldbruck - Ein Hund, der am Freitag bei einem Verkehrsunfall unter einem Auto eingeklemmt war, ist einer Spezialklinik notoperiert worden. Dank einem …
Boxer-Mischling Kaspar rettet anderem Hund das Leben
Feuerwehr: Aufsichtsbehörden fordern Stadt zum Handeln auf
Fürstenfeldbruck – In Sachen Feuerwehr erhöhen die Aufsichtsbehörden den Druck auf die Stadt: Vor allem weil die Zehn-Minuten-Rettungsfrist nicht überall eingehalten …
Feuerwehr: Aufsichtsbehörden fordern Stadt zum Handeln auf
Rutschige Straßen sorgen für Unfälle
Fürstenfeldbruck - Schnee und Eis haben im Landkreis zu Unfällen geführt. So ist eine 34-Jährige am Sonntag in einer Kurve zwischen Moorenweis und Grafrath mit ihrem Kia …
Rutschige Straßen sorgen für Unfälle

Kommentare