Fahrer macht Vollbremsung

Zweijährige bei Busunfall verletzt

Olching  - Weil ein Busfahrer am Samstagmittag in Olching eine Vollbremsung hinlegte, wurde eine Zweijährige leicht verletzt.

Das Mädchen war mit ihrer Mutter und zwei älteren Geschwistern in einem Bus der Linie 834 in Richtung Eichenau Nord unterwegs. Vor der Johann-G.-Gutenbergstraße soll der Busfahrer plötzlich gebremst haben, um einen Auffahrunfall zu vermeiden. Das Mädchen wurde auf eine Haltestange geschleudert. Es verletzte sich die Nase.

Anschließend soll der Busfahrer sich geweigert haben, sein Personalien anzugeben. Stattdessen sei er einfach weitergefahren, ohne sich um seine gesetzlichen Pflichten zu kümmern. Die Polizei ermittelt nun wegen Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung sowie Unfallflucht. Hinweise unter Telefon (0 81 42) 29 93.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Feuer wütet in der Nacht: Hausbewohner retten sich ins Freie
In der Nacht auf Samstag brach im zweiten Stock eines Wohnhauses in Fürstenfeldbruck Feuer aus. Die fünf Bewohner des Gebäudes konnten sich gerade noch ins Freie retten, …
Feuer wütet in der Nacht: Hausbewohner retten sich ins Freie
Neuer Wertstoffhof
Der kleine Wertstoffhof wird verlegt. Der neue Standort liegt, wie vom Moorenweiser Gemeinderat einstimmig beschlossen, am Feuerwehrhaus in der Lärchenstraße.
Neuer Wertstoffhof
Wasser wird abgedreht
 Es hat einen Wasserrohrbruch im Bereich der Josef-Sell- und Bahnhofstraße gegeben, wie Bürgermeister Josef Heckl am Freitag mitgeteilt hat – als der Schaden entdeckt …
Wasser wird abgedreht
Tennishalle: Es muss so bleiben, wie es ist
Das Areal der FTG-Tennishalle an der Schmiedstraße muss in den nächsten zwei Jahren so bleiben, wie es ist. Der Stadtrat hat jetzt eine dafür notwendige …
Tennishalle: Es muss so bleiben, wie es ist

Kommentare