Fahrer macht Vollbremsung

Zweijährige bei Busunfall verletzt

Olching  - Weil ein Busfahrer am Samstagmittag in Olching eine Vollbremsung hinlegte, wurde eine Zweijährige leicht verletzt.

Das Mädchen war mit ihrer Mutter und zwei älteren Geschwistern in einem Bus der Linie 834 in Richtung Eichenau Nord unterwegs. Vor der Johann-G.-Gutenbergstraße soll der Busfahrer plötzlich gebremst haben, um einen Auffahrunfall zu vermeiden. Das Mädchen wurde auf eine Haltestange geschleudert. Es verletzte sich die Nase.

Anschließend soll der Busfahrer sich geweigert haben, sein Personalien anzugeben. Stattdessen sei er einfach weitergefahren, ohne sich um seine gesetzlichen Pflichten zu kümmern. Die Polizei ermittelt nun wegen Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung sowie Unfallflucht. Hinweise unter Telefon (0 81 42) 29 93.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Gröbenzeller Zentrum: Über 2000 Kippen eingesammelt
Der Gröbenzeller Bund Naturschutz (BN) hatte zu einem Ramadama im Zentrum aufgerufen. Die Aktion war zwar sehr erfolgreich, aber nicht erfreulich: über 2000 Kippen …
Gröbenzeller Zentrum: Über 2000 Kippen eingesammelt
Stromausfall in Maisach und Gernlinden
Rund 900 Haushalte in Maisach und im Ortsteil Gernlinden waren am Mittwoch ab 14.32 Uhr ohne Strom. Bei Erdarbeiten war ein Kabel beschädigt worden.
Stromausfall in Maisach und Gernlinden
Olchings ältester Verein vor dem Aus
Seit über 140 Jahren kümmert sich der Olchinger Veteranen- und Kameradschaftsverein um Brauchtum und Geselligkeit im Ort. Doch das könnte bald vorbei sein: Olchings …
Olchings ältester Verein vor dem Aus
„Shoppen“ ist zum Schießen
Zehn Großstadt-Singles werden beim Speed-Dating aufeinander losgelassen – große Egos mit hohen Ansprüchen, für welche die Suche nach Liebe so ist wie „Shoppen“. Die …
„Shoppen“ ist zum Schießen

Kommentare