+
Bei einer Wirtshausschlägerei in Olching sind am frühen Pfingstmontagmorgen zwei Betrunkene verletzt worden.

Wirtshausschlägerei

Zwei Kneipengänger durch Faustschläge verletzt

Olching - Bei einer Wirtshausschlägerei unter Betrunkenen in einer Gaststätte an der Feutsstraße sind mindestens zwei Personen verletzt worden.

Die Prügelgei fand am frühen Pfingstmontag statt. Ein 43-jähriger Mann aus dem Landkreis Dachau versetzte seinem 45-jährigen – ebenfalls aus dem Landkreis Dachau stammenden – Kontrahenten einen Faustschlag gegen den Kopf. Dabei erlitt der 45-Jährige eine Kopfplatzwunde und musste zur ärztlichen Versorgung in ein Krankenhaus. Noch im Zusammenhang mit dem selben Streit verpasste ein Olchinger (47) einem 53-jährigen Fürstenfeldbrucker ebenfalls einen Faustschlag gegen den Kopf. Auch der Fürstenfeldbrucker zog sich eine Kopfplatzwunde zu und musste im Krankenhaus behandelt werden.

Wie die Polizei mitteilt, war der Grund für die Auseinandersetzung vor Ort bislang nicht zu ermitteln. Hierzu werden wohl noch weitere Einvernahmen nötig sein. Fest steht allerdings, dass sämtliche Beteiligte deutlich alkoholisiert waren.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Diebe stehlen schweren Sühnestein
Erst vor wenigen Tagen haben wir die vier Sühnezeichen der Künstlerin Ingrid Wuttke vorgestellt, die im Stadtgebiet Germering in allen vier Himmelsrichtungen stehen. Der …
Diebe stehlen schweren Sühnestein
Crash bei Aich
Auf Höhe Aich sind am Mittwochnachmittag mehrere Autos zusammengestoßen. Die Straße musste kurzzeitig für den Verkehr gesperrt werden.
Crash bei Aich
Beinahe-Crash auf B 2
Ein unbekannter Autofahrer ist am Dienstag um 20.30 Uhr laut Polizei auf haarsträubende Art von der Eichenauer Straße auf die B 2 Richtung Germering bei Puchheim-Ort …
Beinahe-Crash auf B 2
OB-Wahl 2017 in Fürstenfeldbruck: Die wichtigsten Fragen und Antworten
Am Sonntag, 7. Mai, findet die Oberbürgermeisterwahl in Fürstenfeldbruck statt. Wir beantworten die wichtigsten Fragen zur OB-Wahl 2017 und zu den Kandidaten.
OB-Wahl 2017 in Fürstenfeldbruck: Die wichtigsten Fragen und Antworten

Kommentare