Im Oldtimer über wildem Thymian

Maisach - Mehrere hundert Menschen besuchten das Fly-In am ehemaligen Fliegerhorst.

Bei ihrem Informationstag gaben sich die Flieger betont familiär. Kinder verkauften selbstgebackenen Kuchen und belegte Semmeln wie bei jeder Vereinsfeier, Reinhard Mey besang auf Band die grenzenlose Freiheit über den Wolken. Wo nach dem Willen der Gemeinde Maisach einmal ein Traberstadion stehen soll, trabten wie bestellt drei Rehe über das Gelände, auch Naturfreunde waren zu Gast, die den Boden nach Frühlingsenzian und wildem Thymian absuchten.

Größere Attraktionen warteten auf die Freunde alter Luftfahrzeuge. Zu den Oldtimern gehörte eine 80 Jahre alte Cessna oder eine russische Antonov II, der größte je gebaute einmotorige Doppeldecker der Welt – und vielleicht auch der lauteste. Rund 50 Piloten waren nach Fursty gekommen, ein Amerikaner aus Ergoldsbach bei Frankfurt hatte den weitesten Anflug.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Glocken läuten für den Frieden 
An diesem Freitag 21. September sollen europaweit die Glocken läuten.
Glocken läuten für den Frieden 
Frontalzusammenstoß direkt vor der Feuerwache
 Schwere Verletzungen hat sich eine Autofahrerin am Freitagvormittag bei einem Unfall auf der B 2 in Mammendorf zugezogen. 
Frontalzusammenstoß direkt vor der Feuerwache
Polizei fährt aus Vorsicht vermehrt Streife
Die Polizei fährt in Olching derzeit aus Vorsichtsgründen vermehrt Streife vor Grundschulen. 
Polizei fährt aus Vorsicht vermehrt Streife
B471 bei Günding ab Samstag Abend wieder frei
Die Straßenbauarbeiten auf der B471 werden bis Samstag, 22. September, gegen 16 Uhr abgeschlossen. Das ist eine Woche früher als geplant, wie das Staatliche Bauamt …
B471 bei Günding ab Samstag Abend wieder frei

Kommentare