Einstimmiger Beschluss

Olympia-Attentat: Landtag gibt 20 000 Euro für Gedenkstätte

Fürstenfeldbruck – Auf dem Weg zur Schaffung einer Gedenkstätte, die an das Olympia-Attentat erinnern soll, sind noch viele Dinge unklar. Immerhin: Der Landtag stellt nun erstmals Geld zur Verfügung. 20 000 Euro sollen bei den Planungen helfen.

Der Haushaltsausschuss des Landtags hat einen entsprechenden Antrag des Stimmkreisabgeordneten Reinhold Bocklet (CSU) einstimmig angenommen. Die 20 000 Euro sollen im Jahr 2016 fließen. Das Geld soll dem Landkreis bei der Vorbereitung und Konzeption eines Erinnerungsortes helfen, berichtet Landtagsvizepräsident Bocklet – etwa bei inhaltlicher Recherche, der Organisation eines weiteren Fachsymposiums und bei anderen Veranstaltungen im Rahmen der Erinnerungsarbeit.

Der vom Landkreis geplante Gedenkort soll im alten Tower entstehen, vor dem das Attentat im Jahr 1972 sein blutiges Ende nahm. Der Tower wird ab Ende 2015 von der Bundeswehr nicht mehr genutzt,. Er soll dann offenbar sogar ausgezäunt werden.

Am 25. September dieses Jahres hatte bereits ein erstes Fachsymposium stattgefunden. Die fachliche Betreuung liegt wie bei der Gedenkstätte im Münchner Olympiapark bei der Landeszentrale für politische Bildungsarbeit, deren parlamentarischen Beirat auch Landtagsvizepräsident Bocklet angehört.

Unklar bleibt in diesem Zusammenhang bislang aber vor allem die Frage, wer die Gedenkstätte einst führen soll. Bocklet wünscht sich – wie Landrat Karmasin – einen überörtlichen Träger.  st

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auf der S4: Hubschrauber sucht nach Person im Gleis
Unter anderem mit einem Hubschrauber hat die Polizei auf der S4 nach einer Person gesucht. Die Aktion ist mittlerweile wieder beendet.
Auf der S4: Hubschrauber sucht nach Person im Gleis
Bei Glätte: Peugeot überschlägt sich am Germannsberg
Aufgrund der winterlichen Straßenverhältnisse ist es am Mittwoch in der Früh im Berufsverkehr zu einem Unfall am Germannsberg bei Alling gekommen. Ein Autofahrer wurde …
Bei Glätte: Peugeot überschlägt sich am Germannsberg
 Er sollte Senioren mit dem Bus zum Weihnachtskonzert  bringen: Unternehmer vergisst Termin
Wer am Sonntag mit einem der versprochenen Sonderbusse zum Weihnachtskonzert für Senioren in die Stadthalle fahren wollte, hat Pech gehabt. Die Busse fuhren nicht. …
 Er sollte Senioren mit dem Bus zum Weihnachtskonzert  bringen: Unternehmer vergisst Termin
Party auf der Maisacher Südumfahrung
Wie geplant finden vor der Verkehrsfreigabe zwei Tage der offenen Straße auf der Maisacher Südumfahrung statt: Am Wochenende, 15. und 16. Dezember, ist die Straße von 10 …
Party auf der Maisacher Südumfahrung

Kommentare